Beiträge

,

Basel Panorama

fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

Basel – Panorama Fotos vom Basler Münster, welches zwischen 1019 und 1500 erbaut wurde. Wenn man auf einen der beiden Türme, den Martinsturm (62.7 Meter) oder den Georgsturm (64.2 Meter) steigt hat man einen tollen Rundum blick auf Basel. Ein neues prägnantes Wahrzeichen ist der Roche Turm, mit seinen 178 Metern Höhe aktuell das grösste Gebäude der Schweiz.

Um Basel etwas besser kennen-zulernen lohnt es sich auch mal ein verlängertes Wochenende Zeit zu nehmen. Es gibt viele Museen und Kunsthäuser, eine wunderschöne Altstadt, welche zum Bummeln & Shoppen einlädt. Im Frühjahr findet die Art Basel statt, die grösste Kunstmesse der Welt und für diejenigen, welche es etwas lebendiger oder Schrill haben findet jedes Jahr im Februar die Basler Fasnacht statt.

Links zum Thema:

, ,

Zürich im Schnee

fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

Zürich – Stadtansichten von oben. Aussicht vom Prime Tower Richtung Altstetten und Uetliberg im Winter mit Neuschnee.

Links zum Thema:

Solothurn – Fotos

fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

Solothurn – Stadtansichten von der Aarebrücke und der Altstadt  mit dem Museum „Altes Zeughaus“. Die schöne Altstadt entstammt vorwiegend er Zeit zwischen 1500 und 1790. Mehrere Prachtbauten stammen aus dem Barock, dies macht Solothurn auch zur „Schönsten Barockstadt der Schweiz“.

Aktuell hat Solothurn überschaubare 16’700 EinwohnerInnen. Die Kleinstadt verfügt über ein paar schöne Museen, wie:

Links zum Thema:

, ,

Schloss Waldegg (Innenansicht)

fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

Feldbrunnen St.Niklausen – Das Schloss Waldegg liegt nahe der Stadt Solothurn. Mit der Regionalbahn oder dem Bus sind es nur ein paar Stationen bis ins Stadtzentrum von Solothurn. Das Schloss Waldegg wurde 1682 und 1690 als Sommerresidenz des Schultheißen Johann Viktor I. von Besenval erbaut.

1963 wurde das Schloss als Stiftung an den Kanton Solothurn übergeben und dient seit diesem Zeitpunkt als Wohnmuseum und Raum für Konzerte, Lesungen und weitere Anlässe. Die Schlossanlage beherbergt eine schöne Sammlung an Möbeln, Schriften, Büchern und weiteren Exponaten aus dem Spätmittelalter und der Renaissance. Ausserdem gehört ein Badehaus, eine kleine Kapelle und eine grosse Gartenanlage zum Komplex. Für Kinder gibt es einen tollen Zauberschlüssel, mit dem sie alters-entsprechend auf Entdeckungsreise gehen können.

Links zum Thema:

,

Schloss Waldegg (Solothurn)

fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

Feldbrunnen St.Niklausen – Das Schloss Waldegg liegt nahe der Stadt Solothurn. Mit der Regionalbahn oder dem Bus sind es nur ein paar Stationen bis ins Stadtzentrum von Solothurn. Das Schloss Waldegg wurde 1682 und 1690 als Sommerresidenz des Schultheißen Johann Viktor I. von Besenval erbaut.

1963 wurde das Schloss als Stiftung an den Kanton Solothurn übergeben und dient seit diesem Zeitpunkt als Wohnmuseum und Raum für Konzerte, Lesungen und weitere Anlässe. Die Schlossanlage beherbergt eine schöne Sammlung an Möbeln, Schriften, Büchern und weiteren Exponaten aus dem Spätmittelalter und der Renaissance. Ausserdem gehört ein Badehaus, eine kleine Kapelle und eine grosse Gartenanlage zum Komplex. Für Kinder gibt es einen tollen Zauberschlüssel, mit dem sie alters-entsprechend auf Entdeckungsreise gehen können.

Links zum Thema:

, ,

Landesmuseum Zürich

fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

  

Zürich – Das Landesmuseum wurde 1989 erbaut, nach Plänen des Architekten Gustav Gulls. Das Landesmuseum ist seit 2011 Teil des Schweizerischen Nationalmuseums und gehört somit zum Eidgenössischen Departement des Inneren. Wegen Platzmangels wurde schon mehr als 15 Jahr nach Optionen für einen Erweiterungsbau gesucht. Dieser Erweiterungsbau wurde 2013-2016 realisiert, durch das Basler Architekturbüro Christ & Gantenbein. Schon ab 2009 wurde ein Grossteil der alten Gebäude aufwendig saniert. Am 1.August 2016 wurde der Annexbau feierlich eingeweiht.

Links zum Thema:

,

Limmat Tower

dsc_8697

fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

dsc_8700 dsc_8707 dsc_8720 dsc_8722 dsc_8723

Dietikon –  Der Limmat Tower, 80 Meter hoch und 117 Eigentumswohungen im Gebäude. Es ist das erste Wohnhochhaus in Dietikon und wurde 2015 fertiggestellt. Die Architekten waren: huggenbergerfries Architekten und der Bauherr Halter Entwicklungen.

Wer die Panoramaausicht aus dem neuen Hochhaus geniessen möchte kann leider nicht auf ein Panoramacafé ode Rrestaurant zurückgreiffen, einzig die Möglichkeit einer Wohnungsmiete für Minimum 2 Nächte besteht. Dabei kostet eine Nacht 250.-

Der Limmat Tower ist nur ein Gebäude im Entwicklungsgebiet ‚Limmatfeld‘. Selbige besteht noch aus Mietwohnungen, Geschäften und Büroflächen. Die Bauprojekte des Limmatfelds im Detail:

  1. Etappe: Erlenhof (Herbst 2009)
  2. Etappe: Lindenhof, Westhöfe (Herbst 2011)
  3. Etappe: Zedernhof (Sommer 2012)
  4. Etappe: Zypressenhof, Weissdornhof (2014)
  5. Etappe: Limmathof, Weidenhof (2015)
  6. Etappe: Eibenhof, Eschenhof (2017)
  7. Etappe: Espenhof (offen)

Links zum Thema:

,

Spreitenbach – ‚Blutwurst‘

dsc_8676

fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

dsc_8654 dsc_8659 dsc_8665 dsc_8670 dsc_8672 dsc_8676 dsc_8657

Spreitenbach –  ‚Blutwurst‘ Das markante Gebäude mit der roten Fassade hinter dem Shoppi Tivoli wurde vor ca. 50 Jahren als Wohnhochhaus erbaute. Aktuell wohnen in 200 Wohnungen über 800 Personne in dem Gebäude in Spreitenbach. Der Übername ‚Blutwurst‘ entstand nach wiederholten Suiziden aus den höher gelegenen Stockwerken.

Das Schweizer Fernsehen hat 2008 eine Dokumentation über das Gebäude, die Angestellten (Hauswarte) und verschiedenen Mieter gedreht. Der Film kann unter folgendem Link angesehen werden:

Schwiezer Fernsehen ‚Blutwurst‘

Links zum Thema:

,

Shoppi Tivoli Spreitenbach

dsc_8643

fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

dsc_8621 dsc_8627 dsc_8633 dsc_8634 dsc_8636 dsc_8640 dsc_8643 dsc_8647 dsc_8649 dsc_8650 dsc_8652

Spreitenbach –  Shoppi Tivoli, eins der ersten Einkaufszentren der Schweiz, eröffnet im Jahre 1970. Vor sechs Jahren wurde das gesamte Einkaufszentrum, inklusive Fassade erneuert. Mit dem Bauboom und den Neuzuzügern im Limmatttal werden dem Einkaufszentrum in den nächsten Jahren wohl genügend Kunden bleiben. In der direkten Umgebung zum Shoppi Tivoli sind mehrere Hochbauprojekte geplant. Unter Anderem zwei Gebäude von Migros mit über 400 Wohnungen und einem grossen Baumarkt.

Links zum Thema:

,

Hochhaus Spreitenbach

dsc_8581

fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

dsc_8583 dsc_8589 dsc_8599 dsc_8602 dsc_8590 dsc_8593 dsc_8612

Spreitenbach –  Wohnhochhaus in Spreitenbach. Die Gemeinde im Limmattal, welche schon zum Kanton Aargau gehört nimmt stark an Einwohnern zu. In den letzten Jahren wurde die 10’000 Einwohnermarke überschritten und in den nächsten Jahren werden laut Voraussage noch einmal mehrere Tausend Personen nach Spreitenbach ziehen.

Auf den Fotos zu sehen ist ein Wohnhochhaus in Spreitenbach (Langacker 75m / 1973). Das Hochhaus wird in den nächsten Jahren einige Geschwister mit vergleichbaren Höhen aber maximal bis 90 Metern bekommen.

Links zum Thema: