oblomov.jpg

Das Buch Oblomow von Gontscharow hab ich zweimal geslesen. Es ist etwa 500Seiten schwer und in diesen 500 Seiten geschieht vergleichbar wenig. Oblomow hat einen Diener Sachar, welcher auch schon etwas älter ist. Oblomow ist im Ruhestand und man bringt ihn beinahe nicht aus seinem Bett. Er will nicht an gesellschaftlichen Aktivitäten teilnehmen und kommt ins Rudern, als ihm mitgeteilt wird, dass er aus seiner Wohnung ausziehen muss.

“Oblomow ist der zweifellos faulste und zugleich liebenswerteste Mensch, den je ein Dichter erfunden hat. Die Argumente, mit denen er seine Tatenlosigkeit verteidigt, sind so fest mit seinem Gemüt verwachsen, daß sie ihm niemand ausreden kann. Gerne würde er anderen Menschen helfen,… ”

Oblomow ist zweifellos eins der besten und zeitlosesten Bücher, welche ich je gelesen hab.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.