Den Film “Das Leben der Anderen” habe ich gestern im Kino gesehen. Der Film spielt im Jahr 1984 in der DDR. Es geht um das totalitäre System und die permanente Überwachung. Der Stasi-Hauptmann Gerd Wiesel (Ulrich Mühe) hat die Hauptrolle. Und diese Person hat es mir angetan. Am Anfang des Films als kühler Parteifunktionär entpuppt sich der Stasi-Hauptmann am Ende des Films als “guter Mensch”.

Mir gefällt das Tempo des Films, welches nicht zu hoch ist und die einzelnen Charaktere kommen gut zum tragen. Auch ein Gefühl des Lebens in der damaligen DDR kommt gut herüber.

Der Film läuft aktuell im RiffRaff.

0001.jpg

001.jpg

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.