Ich versuche mich wieder mit Videobearbeitung. Dabei gefällt mir vor allem mein Material, welches ich in Kasachstan aufgenommen habe. Im Anhang ein Beispiel, welches ich auf einer Zugfahrt aufgenommen habe, von der Grenze zu China zurück nach Almaty. Es ist beeindrückend, wieviele Stunden einfach Steppe,Steppe und nochmals Steppe vorbeizieht. Jedoch immer mit kleinen Nuancen.

Links zum Thema:

4 Kommentare
  1. Opa
    Opa sagte:

    Eindrucksvoll, ja. In diesem Zusammenhang folgende Fragen:

    1) Dateigröße?

    2) Bearbeitungsprogramm?

    Ich möchte nämlich Ausschnitte aus auf DVD übertragenen Super 8 Filmen (ohne Ton) ins Netz stellen und suche dazu ein möglichst einfach zu bedienendes Programm. Können Sie empfehlen?

  2. ludwig
    ludwig sagte:

    ja,endlos durch diese weite steppe fahren und immer dieses rumpelnde rollen hören,das einschläfert und weckt zugleich.nirgends ein mensch,der fragt:wie geht’s?

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*