Jeden Tag sterben im Irak über 100 Menschen durch Waffengewalt. Beinahe jeden zweiten Tag kommt eine Meldung aus Afghanistan, dass wieder Menschen bei einem Attentat oder Anschlag gestorben sind. Die Situation im Irak ist dermassen am eskalieren, dass immer öfters vom drohenden Bürgerkrieg gesprochen wird. Es ist auffällig, dass die desolatesten Orte auf der Erde im Moment die sind, bei denen die USA eingegriffen haben. Als ich im Internet recherchiert habe bin ich auf eine Liste mit den amerikanischen Militärinterventionen der letzten Jahrzehnte gestossen und war erstaunt, wie lange die war.

Eine Chronologie

Aus Anlass des Krieges gegen Afghanistan veröffentlichte die Wochenzeitung “Freitag” am 19. Oktober 2001 eine Chronik der Militärinterventionen der USA nach dem Zweiten Weltkrieg. Vieles hatte man tatsächlich schon vergessen. Die Liste spricht für sich.

19 Kommentare
  1. Chevron
    Chevron sagte:

    So eine Liste könnte man für jedes Land erstellen !.
    Ausserdem ist diese Liste sehr tendenziell. So wird auch Bosnien erwähnt; wo wir doch alle wissen , das dieser auch von Deutschland mitgetragen wurde. Der Krieg im Irak und in Afghanistan war nötig !. Im Afghanistan wurden die Taliban dezimiert mit der Folge das jetzt dort sogar Mädchenschulen etc. entstehen. Ohne den Krieg wäre das nicht möglich gewesen. Im Irak wurde einers der bösartigesten Diktatoren entmachtet, der nicht gezögert hat ISrael anzugreifen, der nicht gezögert hat Kurden zu vergasen . etc. Selbstverständlich ist das Land jetzt gefährdeter denn je, aber das ist bestimmt nicht die Schuld der Amerikaner – sondern der Terroristen , die dort ihre eigenen Machtansürüche durchsetzen wollen. Hier hätte Amerika ein bisschen mehr Solidarität verdient.
    Im Iran, der hoffentlich auch bald angegriffen wird, sieht die Lage nicht besser aus. EIn Präsident der Israel vernichten will, der nach Atomwaffen strebt etc. Wer diese Gefahr unterschätzt und eine Appeasementpolitik gegenüber den IRan unterstützt , dem kann ich den Ausspruch : “Nie wieder Ausschwitz” nicht glauben.

  2. Opa
    Opa sagte:

    Ich bin ein großer Freund Israels, lieber Herr Chevron und hegte insgeheim die Hoffnung, Israel würde das (atomare) Iran-Problem eines Tages für uns lösen, ähnlich wie seinerzeit im Irak.

    Aber mit Ihrer Aussage über den Irak-Krieg der Amerikaner disqualifzieren Sie sich selbst. Ich kann Sie nicht mehr ernst nehmen. Das ist reine Propaganda, die jeder Trottel erkennt.

  3. Chevron
    Chevron sagte:

    Guten Tag Herr Opa.
    Im ersten Abschnitt muss ich ihnen zustimmen.
    Der zweite Abschnitt befremdet ; wollen sie etwa damit sagen das Saddam Israel NICHT mit Raketen abgegriffen hat?. Wollen sie behaupten das Saddam KEINE Kurden vergast hat ?. Bestreiten sie das politische Gefangene “verschwunden” sind ( also getötet und gefoltert wurden ). Bestreiten sie die Existenz von Massengräbern mit umgerechnet 20.000 verscharrten Menschen ?. Falls ja, dann haben sie ein grosses Problem. Falls nicht, dann verstehe ich nicht, was an meinen Aussagen Propaganda sein soll.

  4. Opa
    Opa sagte:

    Ich denke nicht, daß ich DAMIT ein Problem habe. Israel hat das Recht wie jeder andere Staat, sich zu verteidigen und verdient dabei unsere volle Unterstützung.

    Wenn Sie jedoch eine Lex Americana als mögliche Lösung der Probleme in der Welt ansehen (Cheney & Co), liegen Sie falsch. Eine solche Weltherrschaft ist genau so von übel wie es die des Islam wäre.

    Wer heute noch glaubt,  der Sturz von Saddam und die Einführung der Demokratie im Irak sei Washingtons Ziel gewesen, sollte sich an die Sirn fassen, das tun ja nicht einmal die Amerikaner selbst.

    Vordringlichstes internationales Ziel ist eine völlige Reform der UNO.

    Ihre Art, zu diskutieren, gefällt mir nicht, das ist mir nicht erst hier aufgefallen. Ich werde das Gespräch mit Ihnen deshalb nicht fortsetzen. Sie schaden der israelischen Sache.

  5. Chevron
    Chevron sagte:

    Mit ihrem ersten Absatz bin ich absolut dáccord !

    Dann schreiben sie:
    “Eine solche Weltherrschaft ist genau so von übel wie es die des Islam wäre.”

    Interessant. Da haben wir auf der einen Seite die USA. Ein freies Land mit Demokratie und freien Wahlen.
    Auf der anderen Seite haben wir den Islam. Mit seinem ekelhaften Religionsgesetz – die Scharia . Ohne freie Wahlen, ohne Demokratie ohne Pressefreiheit .
    Nun kommen sie daher und vergleichen noch ernsthaft diese beiden Systeme miteinander, mit der Quintessenz, das die “Weltherrschaft” des einen oder des anderen zu nicht wünschenswert ist. Wollen sie keine Unterscheidung zwischen den USA und den islamischen Staaten in Erwägung ziehen?? . WIe kommen sie zu diesem, mit Respekt, lächerlichen Vergleich? . Wenn die mich also vor die Wahl stellen , zwischen einer amerikanischen oder islamischen Weltherrschaft, dann entscheide ich mich ganz klar für die USA! . Weil, ich möchte keine Scharia!… sie scheinen sich da noch nicht sicher zu sein .

    “Wer heute noch glaubt, daß der Sturz von Saddam und die Einführung der Demokratie im Irak sei Washingtons Ziel gewesen,(…)”

    Das sich in diesen Ländern keine Demokratie einstellen wird, ist eine bittere Erkenntnis – aber zumindest wurde der Irak von einem bösartigen Diktator befreit. Selbstverständlich hat das für sie überhaupt keinen Wert.

    “Vordringlichstes internationales Ziel ist eine völlige Reform der UNO.”

    Sie sind für eine Reform , ich für deren Abschaffung. Aber das ist ein anderes Thema .

    “Ihre Art, zu diskutieren, gefällt mir nicht, das ist mir nicht erst hier aufgefallen. Ich werde das Gespräch mit Ihnen deshalb nicht fortsetzen. Sie schaden der israelischen Sache.”

    Wie machen es mir auch sehr schwer, sie überhaupt ernstzunehmen. Zuerst sehen sie zwischen den USA und dem Islam keinen Unterschied , um dann zu behaupten , das ihnen irgendwas an der “Israelischen Sache ” liegt . Sie haben in ihrem Posting generelle Sachunkenntnis sowie dramatische Unterscheidungsschwächen offengelegt .

    Solidarität mir ISrael. Solidarität mit USA. Solidarität mit Bush !!.
    Nieder mit der Scharia.!

  6. Rationalstürmer
    Rationalstürmer sagte:

    Aha. Die USA ein freies Land mit Demokratie und freien Wahlen. Entschuldigung, aber ich weiß jetzt nicht, ob ich lachen oder weinen soll.

    (Was nicht heißt, dass ich mir eine Herrschaft der Scharia wünsche, aber das USAmmenmärchen vom Land of the Free erzählen Sie besser jemand anders, Herr Chevron.)

  7. Chevron
    Chevron sagte:

    @Opa
    Jeder Text sollte für sich selbst sprechen ( wenn er gut ist ). Bei ihnen ist das leider nicht auszumachen . Schön das sie meinen Thesen nichts entgegenzusetzen haben :grin:

    @Rationalstürmer
    Ja !Amerika ist das Land mit Demokratie und freien Wahlen. Streiten sie das ab?. Wenn ja , auf welcher Grundlange?. SIe müssen schon beweise für ihre Aussagen bringen , sonst degradieren sie alles zu puren Meinungen.

  8. Rationalstürmer
    Rationalstürmer sagte:

    Erstens einmal heißt das Grundlage, nicht Grundlange, bester Chevron. Wenn Ihr Blutdruck oder sonst etwas mit Ihnen durchgeht, weil Sie sich so aufregen, dann atmen Sie doch einfach dreimal tief ein und aus, bevor sie hektisch auf die Tastatur einhacken. Das soll schon Wunder gewirkt haben. Eine korrekte Rechtschreibung wird ja wohl nicht zuviel verlangt sein. Es ist nämlich mit Verlaub erbärmlich, wie Sie durch die Orthografie holpern und stolpern.

    Zweitens – und da nehmen Sie vielleicht einfach einmal ein klein wenig Nachhilfe in Sachen Demokratie und Diskurs – ist es in unserem Land immer noch erlaubt, eine Meinung zu haben. Worin darin eine Degradierung liegen soll, ist mir nun wirklich schleierhaft.

    Drittens: Ja, ich streite ab, dass es demokratisch ist, wenn ein Land unter Vorspiegelung falscher Tatsachen Kriege vom Zaun bricht. Ja, ich streite es ab, dass eine Wahl frei zu nennen ist, die Unterprivilegierte gleichsam ausschließt.

    Viertens wird das mein letztes Wort in dieser Sache gewesen sein. Eine Diskussion ist für mich nur unter bestimmten Umständen fruchtbar, die ich bei Ihrer Argumentationsführung und ihrem Nachgeplapper von Kriegstreiberparolen leider nicht ausmachen kann.

  9. Chevron
    Chevron sagte:

    Erstens.
    Ich muss mich für meine katastrophal Orthographie entschuldigen.Sie müssen wissen, ich bin Ausländer ..und Kanacken wie ich haben da nunmal Probleme.Danke das sie mich darauf hingewiesen haben !. Selbstverständlich sind meine orthographischen Mängel so gravierend, das sie zwangläufig vom Thema ablenken müssen. Wie gut das sie sich mit Orthographie besser auszukennen scheinen als mit dem vorgegeben Thema .

    Zweitens.
    Mit Verlaub.Sie schreiben Unsinn.Ich habe ihnen ihre Meinungsäusserung zur keiner Zeit abgesprochen, sondern nur behauptet, das ihre Meinung idiotisch ist. Ich habe also nach besten Wissen und Gewissen demokratisch gehandelt.Entschuldigen sie auch , das ich mich wieder dem Thema zuwende, weil ihre komische Entrüstung mich irgendwie garnicht interessiert. Sie sind erpicht auf ihre Freiheit der freien Rede. Schön.Leider interessiert sie die Freiheit der Muslimes, die bekanntlich nicht viel mit freier Rede am Hut hat, herzlich wenig. Zumindest regen sie sich darüber nicht auf und schauen lieber auf Rechtschreibfehler.Sie Idiot !.

    Drittens.
    Wissen sie, das ist ein ewiger Diskurs.Ich habe keinen blassen Schimmer was für sie Demoikratie ist. Das Bush den Krieg im Irak begonnen hat, lässt überhaupt keine Diskussion auf die Frage zu, ob Amerika demokratisch sei . Auch muss hier das Rad nicht neu erfunden werden, weil die Prinzipjen der Demokratie ganz klar formuliert sind und entsprechend bei WIkipepdeia nachgelesen werden können. Die Tatsache das alle muslimischen Staaten auf dieser Welt keine Demokratien sondern Diktaturen oder Theokratien sind, scheint ihnen vollkommen egal zu sein – das schlucken sie !. Hauptsache auf Amerika eindreschen. Das ist simpler Antiamerikanismus.

    Viertens.
    Ich finde es immerzu schade,das nach Kontroversen immer mit dem Abbruch der Diskussion gedroht wird.Naja Kritikfähigkeit sieht anders aus. Aber anscheinend kommen sie sich dabei nichtmal lächerilch vor .

    Mit besten Grüssen

  10. Chevron
    Chevron sagte:

    “Submission Part1”

    http://video.google.de/videoplay?docid=846339861805446088&q=submission+hirsi

    für diesen Film musste TheovanGogh sein Leben lassen. Welche Meinungsfreiheit hatte er ? .

    oder welche Freiheit hatte dieses 16 jahrige Mädchen ?

    http://www.youtube.com/watch?v=5jqQVqsOw4U&eurl=

    Was sagst du zu dieser Freiheit ?
    http://www.youtube.com/watch?v=1b2QhQQpHck&eurl=

    oder dazu
    http://www.youtube.com/watch?v=7pgIqQPbdvE&eurl=

    oder dazu ?

    http://savethesoldiers.com/j/index.php?option=com_frontpage&Itemid=1

    Was hat diese Frau verbrochen ??.

    http://www.youtube.com/watch?v=jLe-XO_IaGo&eurl=

    Und du willst mir erzählen die USA sei ein Verbrecherregime , die keine Demokratie haben ??

  11. Opa
    Opa sagte:

    Der Prototyp eines Haßpredigers, keinen Deut besser als der oberste Spinner im Iran.

    Ich möchte Sie auf ein israelisches Blog hinweisen, das mir sehr gut gefällt und das ich während des letzten Libanon Feldzuges der Israelis meinen Lesern empfohlen habe:

    http://rungholt.wordpress.com/

    Hier können Sie lernen, wie zivilisierte Leute miteinander diskutieren sollten, anstatt mit persönlichen Beleidigungen (“Sie Idiot”) um sich zu hauen.

    Alles, was Sie damit erreichen wird sein, daß der Betreiber dieser Seite Sie sperren muß. Wie ich bereits sagte, Sie schaden der israelischen Sache.

  12. Chevron
    Chevron sagte:

    Opa.
    Wenn sie mich als “Hassprediger” bezeichnen , dann wüsste ich gerne an was sie das ausmachen ?. Wo habe ich jetzt konkret Hass gepredigt?. Wenn sie mich mit Hasspredigern vergleichen , dann empfinde ich das als eine äusserste Beleidigung!. Ich glaube sie haben wohl niemals einem Hassprediger gehört um sowas zu sagen. Sie haben hier intellektuell kein gutes Bild von sich abgegeben .

    Ich habe mir diesen Blog angeschaut. Naja, was für sie vielleicht interessant ist für mich einfach nur langweilig. Aber Geschmäcker sind ja verscheiden . So empfinde ich zB diese Blogs als sehr empfehlenswert.
    http://lizaswelt.blogspot.com/
    http://www.myblog.de/politicallyincorrect

    Ich habe nicht sie als Idiot bezeichnet. Und ausserdem muessen sie diese AUsserung im gesamten Betrachtet und sie nicht aus dem Kontext herauslösen .

    Wenn der Betreiber mich sperren will, dann ist das vollkommen ok. Aber ich sehe garkeinen Grund, warum er das machen sollte. Immerhin Diskutieren wir hier . Deswegen verstehe ich auch nicht, warum mein Beitrag vom 9. September 2006 um 16:43 immernoch nicht freigeschaltet wurde.
    An den BEtreiber dieser Homepage: Diese links enthalten keine “illegalen” bedenklichen Inhalte. SIe sind alle iin youtube zu finden.

    Die israelische Sache:
    Ich könnte niemals der israelischen Sache schaden,auch wenn ich das wollte.So wichtig nehme ich mich einfach nicht.

    Gruss

  13. rafaelw
    rafaelw sagte:

    Lieber Chevron, ich danke dir für deinen Beitrag und deinen Versuch eine andere Meinung einzubringen. Was ich nicht ganz nachvollziehen kann ist die Intensität, mit der du das tust? Jeder kann seine Meinung haben. Ich bitte dich, etwas weniger aggressive Kommentare zu schreiben.

  14. klaus
    klaus sagte:

    Die Liste all der Kriege der USA kommt mir bekannt vor… war die nicht auch (und viel länger) in M. Moores bekanntestem Buch ?

  15. atlas
    atlas sagte:

    :mrgreen:
    Die Kriege der USA

    Gods own country…Schurkenstaat USA ?!

    Die USA hat in ihrer ca. 230 Jahre kurzen Geschichte permanent andere Länder, die ihnen nie etwas zuleide taten, fast ebenso oft mit Krieg überzogen oder anderweitig terrorisiert. Für nahezu jedes Jahr ihrer Geschichte einen Krieg! Schurkenstaat Amerika – nicht Irak, Iran oder Afghanistan?

    George Bush Sen., amerikanischer Präsident, im Januar 1991 im Fernsehen:
    “Wir haben in unserer Geschichte zweihundert mal militärische Gewalt eingesetzt, und ich glaube, es gab fünf Kriegserklärungen”.
    Quelle: “National Zeitung”, 6. Dezember 1991, Seite 3.

    George Bush Jun., amerikanischer Präsident, am 7. Oktober 2001 im Fernsehen:
    “We are a peaceful nation”.
    Quelle: CBC Radio Two. Auszug aus Mansur Khans Buch “Die geheime Geschichte der amerikanischen Kriege – Verschwörung und Krieg in der US-Außenpolitik”, ISBN 3-87847-174-2 , Tübingen: Grabert, Seiten 495-520:

    1. 1775-1783 Revolutionskrieg gegen Großbritannien
    2. 1775-1776 Kanada
    3. 1798-1800 Seekriek mit Frankreich (ohne Kriegserklärung)
    4. 1801-1805 Tripolis, Erster Berberkrieg
    5. 1806 Mexiko (Spanisches Gebiet)
    6. 1806-1810 Golf von Mexiko
    7. 1810 West-Florida (Spanisches Gebiet)
    8. 1812 Besetzung der Insel Melia (Spanisches Gebiet)
    9. 1812-1815 Großbritannien (Kriegserklärung erfolgt)
    10. 1812-1815 Kanada
    11. 1813 West-Florida (Spanisches Gebiet)
    12. 1813-1814 Marquesas-Inseln
    13. 1814 Spanisch-Florida
    14. 1814-1825 Kariben
    15. 1815 Algier, Zweiter Berberkrieg
    16. 1815 Tripolis
    17. 1816 Spanisch-Florida, Erster Seminolenkrieg
    18. 1817 Insel Amelia (Spanisches Gebiet)
    19. 1818 Oregon
    20. 1820-1823 Afrika (Bekämpfung des Sklavenhandels)
    21. 1822 Kuba
    22. 1823 Kuba
    23. 1824 Kuba
    24. 1824 Puerto Rico (Spanisches Gebiet)
    25. 1825 Kuba
    26. 1827 Griechenland
    27. 1831-1832 Falkland-Inseln
    28. 1832 Sumatra
    29. 1833 Argentinien
    30. 1835-1936 Peru
    31. 1836 Mexiko
    32. 1838-1839 Sumatra
    33. 1840 Fidschi-Inseln
    34. 1841 Samoa
    35. 1841 Drummond-Inseln, Kingsmillgruppe
    36. 1842 Mexiko
    37. 1843 Afrika
    38. 1844 Mexiko
    39. 1846-1848 Mexiko
    40. 1849 Smyrna
    41. 1851 Türkei
    42. 1851 Johanna-Insel (östlich von Afrika)
    43. 1852-1853 Argentinien
    44. 1853 Nicaragua
    45. 1853-1854 Riukio- und Bonin-Inseln (Japan)
    46. 1854 China
    47. 1854 Nicaragua
    48. 1855 China
    49. 1855 Fidschi-Inseln
    50. 1855 Uruguay
    51. 1856 Panama, Republik von Neu Granada
    52. 1856 China
    53. 1857 Nicaragua
    54. 1858 Uruguay
    55. 1858 Fidschi-Inseln
    56. 1858-1859 Türkei
    57. 1859 Paraguay
    58. 1859 Mexiko
    59. 1859 China
    60. 1860 Angola, Portugisisch-Westafrika
    61. 1860 Kolumbien, Golf von Panama
    62. 1863 Japan
    63. 1864 Japan
    64. 1864 Japan
    65. 1865 Panama
    66. 1866 Mexiko
    67. 1866 China
    68. 1867 Insel Formosa
    69. 1868 Japan
    70. 1868 Uruguay
    71. 1868 Kolumbien
    72. 1870 Mexiko
    73. 1870 Hawaiische Inseln
    74. 1871 Korea
    75. 1973 Kolumbien
    76. 1873 Mexiko
    77. 1874 Hawaiische Inseln
    78. 1876 Mexiko
    79. 1882 Ägypten
    80. 1885 Panama (Colon)
    81. 1888 Korea
    82. 1889-1889 Samoa
    83. 1888 Haiti
    84. 1889 Hawaiische Inseln
    85. 1890 Argentinien
    86. 1891 Haiti
    87. 1891 Beringmeer
    88. 1891 Chile
    89. 1893 Hawaii
    90. 1894 Brasilien
    91. 1894 Nicaragua
    92. 1894-1896 Korea
    93. 1894-1895 China
    94. 1894-1895 China
    95. 1895 Kolumbien
    96. 1896 Nicaragua
    97. 1898-1899 China
    98. 1898 Nicaragua
    99. 1898 Amerikanisch-Spanischer Krieg
    100. 1899 Samoa
    101. 1899-1901 Philippinen
    102. 1900 China
    103. 1901 Kolumbien
    104. 1902 Kolumbien
    105. 1902 Kolumbien
    106. 1903 Honduras
    107. 1903 Dominikanische Republik
    108. 1903 Syrien
    90. 1894 Brasilien
    91. 1894 Nicaragua
    92. 1894-1896 Korea
    93. 1894-1895 China
    94. 1894-1895 China
    95. 1895 Kolumbien
    96. 1896 Nicaragua
    97. 1898-1899 China
    98. 1898 Nicaragua
    99. 1898 Amerikanisch-Spanischer Krieg
    100. 1899 Samoa
    101. 1899-1901 Philippinen
    102. 1900 China
    103. 1901 Kolumbien
    104. 1902 Kolumbien
    105. 1902 Kolumbien
    106. 1903 Honduras
    107. 1903 Dominikanische Republik
    108. 1903 Syrien
    109. 1903-1914 Panama
    110. 1904 Dominikanische Republik
    111. 1904-1905 Korea
    112. 1904 Tanger, Marokko
    113. 1904 Panama
    114. 1904-1905 Korea
    115. 1906-1909 Kuba
    116. 1907 Honduras
    117. 1910 Nicaragua
    118. 1911 Honduras
    119. 1911 China
    120. 1912 Honduras
    121. 1912 Panama
    122. 1912 Kuba
    123. 1912 China
    124. 1912 Türkei
    125. 1912-1925 Nicaragua
    126. 1912-1941 China
    127. 1913 Mexiko
    128. 1914 Haiti
    129. 1914 Dominikanische Republik
    130. 1914-1917 Mexiko
    131. 1915-1934 Haiti
    132. 1917-1918 Erster Weltkrieg
    133. 1917-1922 Kuba
    134. 1918-1919 Mexiko
    135. 1918-1920 Panama
    136. 1918-1920 Sowjetrußland
    137. 1919 Honduras
    138. 1920-1922 Rußland (Sibirien)
    139. 1920 China
    140. 1920 Guatemala
    141. 1921 Panama-Costa Rica
    142. 1922 Türkei
    143. 1924 Honduras
    144. 1924 China
    145. 1925 China
    146. 1925 Honduras
    147. 1925 Panama
    148. 1926-1933 Nicaragua
    149. 1926 China
    150. 1927 China
    151. 1933 Kuba
    152. 1940 Neufundland, Bermuda, St. Lucia, Bahamas, Jamaika, Antigua, Trinidad, Britisch Guayana
    153. 1941 Grönland [Dänisches Gebiet]
    154. 1941 Niederlande (Niederländisch-Guayana)
    155. 1941 Island
    156. 1941 Deutschland [Attacken auf deutsche Schiffe]
    157. 1941 US-Eintritt in den Zweiten Weltkrieg
    158. 1941-1945 Deutschland, Italien, Japan
    159. 1942 Labrador
    160. 1945-1960 China (CIA)
    161. 1946-1947 Italien (CIA)
    162. 1947-1955 Griechenland (CIA)
    163. 1945-1955 Philippinen (CIA)
    164. 1950-1953 Koreakrieg
    165. 1949-1953 Albanien (CIA)
    166. 1955 Deutschland (CIA)
    167. 1953 Iran (CIA)
    168. 1953-1954 Guatemale (CIA)
    169. 1955 Costa Rica (CIA)
    170. 1956-1957 Syrien (CIA)
    171. 1957-1958 Der Mittlere Osten
    172. 1957-1958 Indonesien (CIA)
    173. 1955-1965 Westeuropa (CIA)
    174. 1945-1965 Sowjetunion (CIA)
    175. 1955-1975 Italien (CIA)
    176. 1945-1975 30 Jahre Krieg in Vietnam (CIA)
    177. 1955-1973 Kambodscha (CIA)
    178. 1957-1973 Laos (CIA)
    179. 1959-1963 Haiti
    180. 1960 Guatemala
    181. 1960-1963 Ekuador (CIA)
    182. 1960-1964 Kongo (CIA)
    183. 1961-1961 Brasilien (CIA)
    184. 1960-1965 Peru (CIA)
    185. 1960-1966 Dominikanische Republik (CIA)
    186. 1950-1980 Kuba (CIA)
    187. 1865 Indonesien (CIA)
    188. 1966 Ghana (CIA)
    189. 1964-1970 Uruguay (CIA)
    190. 1964-1973 Chile (CIA)
    191. 1964-1974 Griechenland (CIA)
    192. 1964-1875 Bolivien (CIA)
    193. 1962-1985 Guatemala (CIA)
    194. 1970-1971 Costa Rica (CIA)
    195. 1972-1975 Irak (CIA)
    196. 1973-1975 Australien (CIA)
    197. 1975 Indonesien [CIA]
    198. 1975-1985 Angola (CIA)
    199. 1975-1978 Zaire (CIA)
    200. 1976-1980 Jamaika (Wirtschaftskrieg)
    201. 1979-1981 Seychellen
    202. 1979-1984 Grenada
    203. 1983 Marokko (CIA)
    204. 1982-1984 Surinam (CIA)
    205. 1981-1989 Lybien
    206. 1981-1990 Nicaragua [Anstiftung zum Bürgerkrieg]
    207. 1969-1991 Panama (CIA)
    208. 1990 Bulgarien [CIA]
    209. 1990-1991 Irak, Zweiter Golfkrieg
    210. 1979-1992 Afghanistan (CIA)
    211. 1980-1994 El Salvador [CIA]
    212. 1986-1994 Haiti (CIA)
    213. 1992-1994 Somalia
    214. 2001-???? Afghanistan. Dritter Weltkrieg?

  16. Assassin
    Assassin sagte:

    hey chevron, deine mudda kann kein eis backen.

    nieder mit den religionen. freiheit für den glauben. nieder mit der freien marktwirtschaft. bewaffnet die uno. kriegsrecht einzig der uno. nieder mit den religionen, ach ich wiederhole mich sogern.

    opa ist cool, aber was soll das heißen “für die israelische sache?” find ich nicht gut! erstzen sie bitte “israelische sache” mit “menschen” und es hört sich nicht ganz so radikal äh religiös an.

    “Ein freies Land mit Demokratie und freien Wahlen.” – das einzisgte land das ich so betiteln würde nennt sich Niemandsland.

    Wählt lieber mal die PDM – Partei der Menschen, oder die Dunkelgrünen aber besser die Internationalsozialisten.
    Nieder mit den Religionen!

    sry für den harten ton, aber bin rassist wie bob marley.

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*