,

:::Anti-SVP Blog – „ANTI-SVP Forum“:::

Wie ich eben erfahren habe hat das alte „Anti-SVP Gästebuch“ ausgedient und muss nach fünf Jahren dem brandneuen „ANTI-SVP Forum“ weichen.

Zudem ist ein neues Netzwerk SVP-Kritischer Blogger entstanden. Zitat hugo-tAem: Der flächendeckenden Propaganda der SVP-Milliardäre stellen die SVP-kritischen Blogs der Schweiz ihre Beiträge in einem neuen Blog-Verzeichnis entgegen. Unter www.svp-politiker.ch werden ab sofort kritische und satirische Blogbeiträge über die einzelnen SVP-Politiker aufgelistet, um über die teils kriminellen und rassistischen Machenschaften der sogenannten Schweizer Volkspartei SVP zu informieren.“

Gründungsmitglieder Anti-Svp Netzwerk:

Auf dem Obwaldner Blog habe ich die beiden Youtube-Videos gefunden, welche Sie im Anschluss sehen können.

Liebe Leserinnen und Leser aus den angrenzenden deutschsprachigen Länder, wenn ich aktuell sehr oft innenpolitische Themen der Schweiz publiziere liegt das daran, dass im Oktober das schweizerische Parlament und der Bundesrat gewählt werden. Ich hoffe, ich langweile Sie nicht damit! Aber leider findet hier ein sehr negativer Trend statt, welcher meiner Ansicht nach in ganz Westeuropa stattfindet. Und ich möchte mich klar gegen diesen Trend stellen!

Links zum Thema:

17 Kommentare
  1. Keller
    Keller sagte:

    Es fehlt an neutralen Instanzen … an leistungsfähigen und unabhängigen nationalen Menschenrechtsinstitutionen. An die sich Betroffene wenden können und Gehör finden!

    Menschenrechtsverletzungen geschehen wie bekannt auch in der Schweiz, werden ebenso von Schweizer Behörden sowie der Regierung geübt, und betreffen häufig die schwächsten Gruppen in unserer Gesellschaft.

    Leider wird das Wissen der Bevölkerung über ihre Rechte sträflich überschätzt. Sowohl bei der Bevölkerung wie auch bei denjenigen, die für die Umsetzung der Gesetze zuständig sind, ist Informations- und Bildungsarbeit dringst notwendig.

    Es kann nicht angehen, dass Angestellte (Beamte, Amtsträger) bei Behörden und Polizei einem Bürger zu gehör geben: von Menschenrechten (EMRK) haben wir noch nie etwas gehört, und die Bundesverfassung geht uns einen Dreck an, Recht sei, was der Betreffende jeweils an seinem Schreibtisch entscheidet.

    Wir brauchen Aufklärungskampagnen, politische Bildung, welche die Bürger (Menschen) aufklären, damit sie fähig werden freie Entscheidungen zu treffen, die letztendlich dazu beitragen das Land mit Stolz nach vorn zu bringen.

  2. rafael
    rafael sagte:

    @Keller: Danke für den ausführlichen Kommentar – Die Schweiz ist klein und wie der aktuellste Politskandal zeigt gibt es vermutlich in unserer Politik niemand Neutralen. So ist es insgesamt auch mit der schweizerischen Neutralität. Die Idee war gut, umgesetzt wurde und wird sie sehr mangelhaft.
    Ja, diejenigen die am meisten unter diesen Umständen leiden sind Minderheiten und Sündenböcke.
    Dein Wunsch nach Auklärungskampagnen und besserer Bildung ist mir vollends verständlich, zuviel wissen blockiert aber vielleicht auch wiederum das Handeln. Insgesamt erachte ich das Klima in der Schweiz als seltsam. Es geht aktuell aus meiner Sicht weder vorwärts, noch rückwärts. Es fehlt an Zusammenarbeit und Visionen.

  3. Anti
    Anti sagte:

    Hallo Rafael.. :smile:

    Vielleicht interessiert dich das hier:

    „Mit Internetspielen gegen Ausländer –
    Kurz vor den Parlamentswahlen profiliert sich die national-konservative SVP durch Hetze gegen Ausländer. Mit einem Spiel, in dem ein Schafbock schwarze Schafe aus dem Land kickt…“
    -> http://www.taz.de/index.php?id=start&art=4766&id=internet-artikel&src=MT&cHash=6c6b50ab3c

    ..bin grad zufällig drauf gestossen, und mir ist eingefallen dass ich zur SVP erst vor kurzem hier was gelesen hatte..

    Gruss, Anti :wink:

  4. rafael
    rafael sagte:

    @Anti: Jetzt habe ich beinahe vergessen, was die SVP ist. Hier in Kasachstan kuemmere ich mich zum Glueck ziemlich wenig um die kleinliche Schweizerpolitik. Vielen Dank aber fuer den Hinweis und ich finde das sehr wichtig, dass sich da ueber die Landesgrenzen hinweg eine Alternative gegen diese Auslaenderfeindliche Kleinbuergerlichkeit bildet. :roll:

  5. xxx
    xxx sagte:

    Ihr habt ja keine Ahnung ihr verblödeten Idioten!!!!!!!!!!!!!!! War einer von euch jemals in einen grundlosen Konflikt geraten, mit solchen Bastarden? Wenn ja denkt ihr sicher nicht mehr so, ihr könnt mir ja nicht sagen das ihr dass akzeptiert!!!!!!!!!!!!!!!! Wenn jeder Schweizer nicht so ein“ bünzli“ist müsst ihr verstehen das wir ein eigenes Volk sind, darum gibt es auch verschiedene Rassen und Länder. Überlegt euch das einfach, die Schweiz wird gebledet von diesen nichtsnutzigen Juden die überall vertreten sind und die in userem Land eine Sperre erichten können!? Ist es das was ihr wollt? Wacht endlich auf aus eurem Traum und sieht die Realität! egal ob Links oder Rechts , wir sind die Schweiz und müssen einer Meinung sein!!!!!!!!!!!! Kommt zur Vernunft und seht es endlich ein das diese Albaner einfach nicht in unser Land gehören! Wie die faulen Italiener die sich einen dicken Bauch angefressen haben und immer noch ihre Sprache sprechen wenn sie nicht wollen das es einer von uns Schweizern versteht! Das sind faule Tiere die sich schon im 2. Weltkrieg gedrückt haben! Und was haben sie jetzt davon? Viele kriminelle Albaner und Rumänen die das Land unsicher und dreckig machen! Wacht endlich auf!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  6. Realist
    Realist sagte:

    :roll:im voraus: ich stimme grünliberal
    aber wer nicht einsieht dass wir momentan ein kriminalitätsproblem haben hat eine rosa brille auf der nase..
    und das muss an der WURZEL gepackt werden..die politik der svp ist somit die richtige ->sie werfen nicht ALLE ausländer in den gleichen topf und gehen gegen kriminelle schweizer mindestens genau so rustikal vor
    wer bei den immigranten von integrationsproblem spricht, hat nichts verstanden
    da ich selber (ohne provokation) schon 2 mal im spital lagwegen einen non-verbalen auseinandersetzung mit immigranten
    grund: mein blick auf eine begleiterin wurde so gewichtet
    ..habe das verbotszeichen für blickkontakt nirgends entdecken können..
    2 mal..hmm
    zufall..?

  7. hmm
    hmm sagte:

    also iech finde das sehr peinlich von der Svp dass sie jetzt die bündner auschliesen wollen
    von mir aus gesehen ähnelt das sehr den nazis: wer nicht mit uns ist ist gegen uns

  8. Chreste
    Chreste sagte:

    Hallo zusammen

    Ich habe eben ein ganz witziges Spiel im Internet gefunden, welches die aktuelle SVP Kampagne aufs Korn nimmt und die SVP Politiker mal zu den gejagten werden.

    http://www.rabenpick.ch

    Viel Spass dabei

  9. Salzmann
    Salzmann sagte:

    Hallo Zusammen

    Ihr seid alle Anti SVP. Tut mir leid euch das zu sagen aber ihr habt keine Ahnung. Schaut euch doch mal diese Gewalt an ,dies Ausländer zahlen. Seid ihr Glücklich damit?:roll:… Ihr seid die ersten die Jammern wenn sie von Auländer verschlagen werden! Die Linken arschlocher zerstören unsere ganzen Schweiz mit Ihren Sozi gedanken. Wir zahlen und Zahlen hat das Zukunft? Die Schweiz wird dermasen ausgenützt und ihr findet das tol wenn, ihr mit den Steuern die so genannten IV chranken ausländer bezahlt??seid ihr krank??

  10. X
    X sagte:

    Im Grunde wissen alle, dass die SVP in sehr vielen Sachen recht hat, aber zugeben will’s keiner. Was machen die Linken denn?! Nichts, nichts und nochmal nichts. Ihr könnt eure Gegner diffamieren, aber irgendwelche brauchbaren Vorschläge bringt ihr nicht.

  11. schneider hans
    schneider hans sagte:

    Dunkel

    Ein Bundesratsname Hans Rudolf Merz,flog nach Lybien, das ist kein Scherz;
    Mit Absicht zwei schweizer Männer zu holen, die hatten richtige Visa und nichts gestohlen.
    Im Laufe der grossen Rederei, schickte man Merz dann wieder „Hei“!
    Mit Worten die kann das Volk kaum fassen; „Wir werden die Männer zu euch lassen“!!!!!!!!!!!!!!
    Ob das so sein wird oder nicht??????? Wir alle wissen, Gadaffi ist kein helles Licht!!!!!!!!!!!!!!!

  12. J:F
    J:F sagte:

    naja man kann von der schweiz nicht verlangen die svp abzuschaffen. Dessen kleinbürgerliches und sehr menschenverachtendes verhalten schon.Die schweiz ist nur dank der hart arbeitenden Ausländer gross geworden. zb.Gotthardröhre, Jungfraubahn.Die vielen maurer und handwerker die für die zum teil faulen schweizer die drecksarbeit machten und auch heute noch tun.Die wenigen ausländer die negatv auffallen sind so klein, das die schweizer eigentlich still sein sollten. Blocher hat sein geld auch nur als spekulant mit ebner zusammen geklaut. Diese sogenannten herren der wirtschaft sollten ihr geld der bevölkerung geben statt sich ein kleines beschränktes ego aufzubauen und andere damit zu maltdrätieren. Die probleme machen nicht die kleinbürger, sondern aufgeblassene geldbessesene machthungrige Egomanen. Gebt dem volk brot und spiele so werden sie schweigen ist ihre devise hoffentlich nicht mehr lang

  13. US-Swiss Patriot
    US-Swiss Patriot sagte:

    Sorry aber ihr habt keine ahnung ihr Linken Füdlibürger. Die jetzt Demonstrieren gehen und nicht aufhören den entscheid zu akzeptieren, euch sollte man den pass weg nehmen und nach Lybien, Pakistan, Irak etc. verfrachten

  14. dr.trickt
    dr.trickt sagte:

    Anti SVP :)

    och Junds.
    Das kann nicht euer Ernst sein.
    Wer Schweizer ist KANN nur eines wählen! SVP!
    Wer was anderes wählt sollte nicht wählen sondern einfach nach Deutschland oder Österreich ziehen (in die EU).
    Denn genau das ist was Ihr bekommen werdet bei jeder anderen Partei (über kurz oder lang).

    Ich habe viele Jahre in der EU gelebt und weiss wovon ich spreche.
    Die Schweiz mag nicht perfekt sein! Aber Sie ist im gegensatz zu ALLEN ANDEREN Ländern dieser Welt verdammt nahe dran!

    Die SVP als rechts zu sehen kann man glaube ich nur als „verwöhnter“ Schweizer.

    Eigentlich bin ich vom Herzen her deutlich eher links als sonst was.
    Ich würde aber NUR SVP wählen!

    Die SVP kümmert sich in vielen belangen um den kleinen Mann. Bauern und um jeden Schweizer.
    Sie wollen als einzige das die Schweiz so frei bleibt wie Sie ist /war!
    Und somit das es auch den kleinen gut geht!
    Das sind alles Dinge um die sich die „Rechten“ in anderen länder 0,0 scheeren!!!

    Ihr würdet euch wundern wie hart es für die kleinen Leute in den USA und der EU mittlerweile ist!

    Und Freiheit und Unabhängigkeit von der Weltriegung USA und EU ist linker das es nicht linker sein könnte!

    Genau das wollen alle linken dieser Welt und ihr habt es und verschenkt es grade (mit Schengen und den ganzen anderen Dingen die uns immer mehr an die EU bringen).

    Euch gehts hier prima! Nicht perfekt und zu verbessern gibt es immer was aber eines solltet ihr nie vergessen.
    Was ihr wart! Frei und unabhängig! Das solltet ihr beibehalten!

    Ihr könnt ein Vorbild für die Welt sein!
    Das es auch anders geht!

    In der EU und den USA müssen sie sich immer sagen lassn wenn sie mal wieder was gegen den Willen des Volkes tun (das ist alternativlos).
    Und da die USA mittels IWF, Weltbank, Nato, Militär etc etc das sagen hat und alle brav kuschen und überall das gleiche schlechte System regiert seit IHR eines der letzten guten Gegenbeispiele!

    Damit helf ihr der Welt mehr als mit allem anderen.

    Auch die hetze gegen eure Nummern Konten oder gegen die niedriegen Steuern für ausländische Reiche.

    Lasst es euch nicht wegnehemen!
    Das macht euch stark!

    Ich finds auch nicht schön das ein reicher teilweise % weniger Steuern zahlt als ich.
    Das ist aber der falsche Ansatz!
    Der zeahlt entweder wenig oder garnichts.
    Der geht einfach wenn wir ihm die Steuern erhöhen.
    Wenn er bleibt zahlt er aber dennoch einige Millionen jedes Jahr und entlastet so euch! Und die Armen der Schweiz!!!
    Hättet ihr das alles nicht dann wärs wie im Rest der EU ! Dann würdet Ihr und der kleine Mann ein vielfaches an Steuern zahlen!
    In Deutschland würde eine Sekretärin beispielsweise ca SECHS mal soviel Steuern zahlen wie hier!!!
    Und das geht nur weil ihr clevererweise eben viele Reiche habt die zwar prozentual wenig zahlen aber trotzdem Millionen!

    Das ist gut für dich, gut für die Schweiz, gut für die Armen, gut für die ausländischen Reichen gut für alle!
    Nur nicht für einen, für die abzocker Staaten die ihre Bevölkerung wie Sklaven halten und Ihnen 50-80% ihres Einkommens abnehmen!

    Seit clever und denkt mal drüber nach.
    Und wenn euch die anderen PArteien so gefallen.. geht mal ein halbes Jahr in die EU und kuckt euch an obs da im Alltag besser ist.

    Denn genau da werden euch alle anderen Parteien früher oder später hinbringen.

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.