:::Rotary International:::

Rotary International ist eine Vereinigung, tätig auf der ganzen Welt, mit einem grossen Netz an lokalen Clubs. In der Schweiz und Liechtenstein gibt es drei Distrikte mit 206 Clubs und ca. 11.400 Mitgliedern. Auf der eigenen Webseite geht Rotary auf die Ziele der Vereinigung ein und nennt übergeordnet: „Das Ziel von Rotary ist Dienstbereitschaft im täglichen Leben.“
folgendermassen soll diesem Ziel näher gekommen werden:

Im Detail:

  • Durch Pflege der Freundschaft als einer Gelegenheit, sich anderen nützlich zu erweisen.
  • Durch Anerkennung hoher ethischer Grundsätze im Privat- und Berufsleben sowie des Wertes jeder für die Allgemeinheit nützlichen Tätigkeit.
  • Durch Förderung verantwortungsbewusster privater, geschäftlicher und öffentlicher Betätigung aller Rotarier.
  • Durch Pflege des guten Willens zur Verständigung und zum Frieden unter den Völkern durch eine Weltgemeinschaft berufstätiger Personen, geeint im Ideal des Dienens.

Auch auf der seite: rotary.de nachzulesen:
„Rotary ist eine Organisation von Angehörigen aller Berufe, die sich weltweit vereinigt haben, um humanitäre Dienste zu leisten und sich für Frieden und Völkerverständigung einzusetzen. Paul P. Harris gründete den ersten Dienstclub der Welt, den Rotary Club of Chicago, Illinois, am 23. Februar 1905. Der Name „Rotary“ leitet sich aus der frühen Praxis ab, sich im Rotationssystem in den verschiedenen Büros der Mitglieder zu treffen.“

rotary.jpg

Seit 1989 sind auch Frauen im Club willkommen, wobei die in der Schweiz gerade mal 5.9% der Mitglieder ausmachen.
Auf wikipedia.de ist auch nachzulesen, dass der Club tatsächlich Gutes geleistet hat und weiterhin leistet, zum Beispiel das Ziel, auf der Welt alle Kinder mit einer Impfung vor der Kinderlähmung zu schützen wurde weitgehend erreicht, natürlich mit der Unterstützung von der WHO, UNICEF und CDC. Auch der globale Schüleraustausch wird mit grosser Unterstützung des Clubs gefördert.

Aber eben, das ist die Fassade, dahinter geht es vermutlich um das reine Geschäftsinteresse und politische Interessen, das ist meiner Meiner Meinung nach auch daran abzuleiten, welche Mitglieder sich darin befunden haben und noch befinden:

  • Neil Armstrong, US-amerikanischer Astronaut
  • George W. Bush, US-Präsident
  • Neville Chamberlain †, britischer Premierminister
  • Tom DeLay (Republikaner), ehemaliger Mehrheitsführer im US-Abgeordnetenhaus
  • Walt Disney †, US-amerikanischer Filmproduzent
  • Bill Gates, US-amerikanischer Software-Unternehmer
  • Hassan II. †, König von Marokko
  • John F. Kennedy †, ehemaliger US-Präsident
  • Hans Küng, Theologe
  • Sandra Maischberger, Fernsehmoderatorin
  • Horst Köhler, deutscher Bundespräsiden
  • Nicolas Sarkozy, französischer Präsident

Quellenangaben: Textinformationen stammen von: rotary.de und wikipedia.de

2 Kommentare
  1. Erich Gerber
    Erich Gerber sagte:

    Rotary ist unpolitisch, weil es sich nie mit solchen Stellungnahmen in der Oeffentlichkeit vernehmen lässt.
    Erich Gerber, RC Zürich-Limmattal
    19.10.09

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.