Gestern gabs eine grössere Tour zum Bahnhof Nummer eins in Almaty. Da bin ich erst einmal gewesen; bei der Rückkehr mit dem Zug von Astana. Das liegt nun auch schon über ein Jahr zurück. Ich wusste nicht mehr wie weit das von mir entfernt ist. Aber mit dem Taxi dauerte die Fahrt eine halbe Stunde. Das waren demnach weit über zehn Kilometer. Es war eine schöne Fahrt, zur Mittagszeit, alles unter einer Neuschneedecke von ein paar Zentimetern. Angekommen beim Bahnhof folgte die Frage, wohin wir nun gehen sollen. Ich wollte Rollmaterial fotografieren, was auch erstaunlich leicht gelang. Ein kleiner Fusstrampelweg zeichnete sich im Schnee ab, welcher zu den Depots führte. So machten wir uns auf. Nur einmal wurden wir davon abgehalten, zu fotografieren, einer Zugführerin rief uns von Weitem zu, dass das nicht erlaubt sei.

nach wenigen Metern wurde es schon sehr interessant. Riesige Lokomotiven, bei welche die Motoren liefen standen herum. Russische Ausführungen, mit dem Sowjetischen Stern vorne drauf. Die Dimensionen sind auf den Fotos knapp zu erahnen. Die Lokomotive ist im Schnitt doppelt so gross wie eine übliche in der Schweiz. Beinahe doppelt so hoch und mindestens doppelt so lang. Sie muss auch andere Naturgewalten aushalten und andere Distanzen zurücklegen.

Hier die Fotos, klicken Sie bitte auf selbigen, um sie in voller Grösse betrachten zu können!

0051.jpg

007 008 009 0011 0021 0031 0041 0061

Ganz in der Nähe des Bahnhofs Nr. 1 habe ich dann die erste echte Leninstatue zu Gesicht bekommen. Der Name wurde aber von der Statue entfernt. Somit fiel es weder mir, noch meiner Begleitung leicht, die Statue als Lenin zu identifizieren. Eine Junge Frau beim Monument fragte ich deshalb :”Ist das hier Lenin” – Sie bezeugte es mit einem Kopgnicken.

lenin1.jpg

1 Antwort
  1. Valentina
    Valentina sagte:

    Noch ein Sprichwort ueber Lenin:
    :arrow:
    “Ленин и сейчас живее всех живых!”
    ……………….

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.