Gestern war ich wieder einmal seit drei Monaten im Atelier von Erbossyn Meldibekov und lauschte seinen Ausführungen über die Kunst in Kasachstan und die Probleme. Er zeigte seine ganzen Fotos und was über ihn in den verschiedenen Katalogen usw. geschrieben wurde. Sein aktuelles Hauptthema sind die Fleischskulpturen. Er imitiert Skulpturen von Giacometti, arbeitet aber nicht mit Metall, sondern mit dem Fleisch, vorwiegend von Pferden, was seiner Ausführung nach mehr nach Zentralasien passt. Auch Actionfotos hat er verschiedenste gemacht. Die Werke haben nur eine Kurze Lebensdauer und darum ist das Foto das Kunstwerk, welches am Ende übrig bleibt.

terorist_01.jpg

erbossyn_01.jpg

2 Kommentare
  1. roger
    roger sagte:

    Spannend. Danke für den Beitrag. Falls du mal als Gast zu dem Künstler was schreiben möchtest (mit Bilder), schreib mir einfache eine Mail mit dem Text. Ich markiere ihn dann als “Gastbeitrag”.

    Liebe Grüsse aus Luzern

    Roger

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.