,

:::“Krawalle“ zum 1.Mai in Kasachstan:::

Wie auf den oben dargestellten Postkarten hat es in der Sowjetunion am 1.Mai, dem Tag der Arbeit ausgesehen. Und die Arbeit war auch der zentrale Kern des Kommunismus, der Planwirtschaft und eben der Sowjetunion mit ihren Republiken. Zu denen auch Kasachstan gezählt hat.

Knappe zwei Jahrzehnt nach dem Zusammenbruch der cccp sieht es nun in Kasachstan am 1.Mai ganz anders aus. Nicht wie ich im Titel zynischerweise geschrieben haben mit Krawallen und Pflastersteinen, wie auch Autonomen hat Almaty am 1.Mai nichts am Hut!

Tatsächlich ist das Fest hier ein grosses Volksfest, mit viel Tradition. Am Platz vor dem ehemaligen Leninpalast gab es eine riesige Bühne , schön geschmückt mit grossen aufblasbaren Apfelbäumen, Jurten und schönen Ornamenten.

Es gab dutzende Tanzgruppen, von kasachischen, über dunganische, bis zu griechischen, chinesischen, tatarischen… Fast so viele, wie es Nationalitäten in Kasachstan gibt. Deren gibt es etwas über 120.

Hier eine kleine Auswahl an Fotos, die ich heute gemacht habe:

dsc_0031 dsc_0040 dsc_0043 dsc_0047 dsc_0054 dsc_0059 dsc_0069 dsc_0081 dsc_0123

6 Kommentare
  1. rafael
    rafael sagte:

    @danillo objektismo: Man, du änderst aber auch ständig deine Zweitnamen :razz:
    Ja, das freut mich, wenn du dich in die Situationen versetzen kannst. Es war originell, vorgestern. Zuerst beim herunterlaufen zum Platz, wo das Fest stattfand, dann eine riesige Motorradparade, alle auf Harleys, Suzukis und Hondas, schwenkten die kasachische Flagge. Kurz darauf der Beginn der Tanzshow, welche einen ganzen Tag dauern sollte. Wir haben nur kurz zugesehen. Dann später einen guten Lamm-Schaschlik-Spiess genossen.

  2. HUNDEPOPEL
    HUNDEPOPEL sagte:

    Das ist ja tolle Folklore, die Du uns da vorführst, almaty, wirklich würdige 1.Mai-Feiern !

    Schick das bitte auch mal per mail an die antifa und ihre ekligen Chaoten-Glibberblogs, dann wissen die, wo ´s lang geht.

    Brave Leute, raus zum 1,Mai !
    Straffällige Antifa-Aktivisten und straffällige Mitläufertruppe, rein mit E:mrgreen:uch, in die Knäste !

    Den Straftätern sozialistischer Gruß !

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.