Heute ist Lenin in einer spektakulären Aktion an die Leninastrasse in Almaty zurückgekehrt! Der Name der Strasse jetzt wäre Dostyk, doch ich habe den Namen selber noch nie verwendet, in aller Munde ist noch der Sowjetische Name “Lenina”. Ich spreche hier oft über die “gute” Alte Zeit. In Anführungszeichen, weil sie nicht immer für alle gut war, aber nicht in Anführungszeichen, um zu sagen, dass damals alles schlecht gewesen sei.

Nun habe ich zufällig erfahren, dass ein Kollege im Besitz eines Lenin-Kopfes ist, und er mir diesen überlässt, für meine künstlerischen Zwecke…

Alles schön und gut; heute gegen Abend war es soweit, Lenin kam im Kofferraum eines Mercedes angefahren und sogleich wurde er auch gefilmt und fotografiert. Zu dritt haben wir ihn in den Hauseingang getragen, wo ich wohne. Doch wie manchmal das Schicksal mitspielt, oder eben nicht – war ausgerechnet heute der Aufzug kaputt! So musste ich spontan einen Gurt im siebten Stock holen, diesen Lenin um den Hals wickeln und so gings Etage um Etage bis in den siebten Stock. In der Mitte kam uns noch ein junger Kasache zur Hilfe.

Derr Gurt riss und so streifte Lenin meine grosse Zehe, was etwas schmerzte. Mit letzter Kraft haben wir ihn durch die Wohnungstür ins Schlafzimmer gebracht, wo er jetzt direkt aufs Gästebett starrt. Um einen Eindruck von der Grösse des Leninkopfs zu bekommen betrachten Sie doch die folgenden Bilder und die Aufnahmen, die während der Lenin-Aktion gemacht wurden.

img_1264 img_1265 img_1266 img_1271 img_1272

8 Kommentare
  1. Ebola
    Ebola sagte:

    Tut mir leid aber die einzige Funktion die ich mit diesem Unwerk von Statue machen würde, ist ein Pissoir. Das wäre das einzig Gerechte.

    Ich verstehe nicht wie man heutzutage noch eine Leninstatue irgendwo aufstellen will…

  2. Valentina
    Valentina sagte:

    In Tomsk habe ich eine private Kollektion mit Lenins gesehen (verschiedene Grosse und Materiale)…
    Ich finde, dass du ein guter, aber ziemlich schwerer Geschenk bekommen hast!!!
    :razz:

  3. R.Wiedenmeier
    R.Wiedenmeier sagte:

    @Ebola: Was genau hast du denn an Lenin auszusetzen?
    @Valentina: Hätte ich gerne gesehen, deine Lenins. Ja, wegen der Grösse hab ich jetzt noch leichte Rückenschmerzen :wink:
    Der nächste Schritt wird sein, den Lenin etwas anders aussehen zu lassen :smile:

  4. danillo dekonstrukivismo
    danillo dekonstrukivismo sagte:

    vielleicht den kopf aushölen und als aschenbecher benutzen…?
    oder den ausgehölten kopf mit erde füllen und ein nettes gestrüp rein… lenin mit bio-toupee quasi?
    ein nachteil hat er ja gegenüber z.b. ein g.w.bush-büste; man muss dafür den kopf noch aushölen… dafür ist er schweerer!

    p.s.: alle machtmenschen sind doch irgendwie arschbratschen, aber che und lenin sehen wenigsten cool aus :twisted:

  5. Ebola
    Ebola sagte:

    Ich gehe jetzt einfach davon aus, dass du mich mit dieser Frage nicht beleidigen sondern aus der Reserve locken willst.
    Zumindest hoffe ich, dass du in Geschichte soweit bewandert bist, Lenin (und Konsorten) entsprechend einzuordnen.

  6. R.Wiedenmeier
    R.Wiedenmeier sagte:

    @Ebola: Ich denke, dass ich in Geschichte, bezüglich dieser Zeit einiges gelernt habe, aber nicht zu voreilig einordnen würde. Einen Lenin würde ich sicher nicht in einem Zug mit einem Stalin, Hitler oder Mussolini nennen (jetzt hätte ich beinahe allen Ernstes ‘Berlusconi’ statt ‘Mussolini’ geschrieben) :oops:

  7. Ebola
    Ebola sagte:

    Berlusconi würde sich bestimmt in die Reihe stellen, wenn er nur könnte wie er wollte. Das Zeug hat er dazu.

    Stalin war in seiner Todsucht nicht minder als Hitler. Lenin war schlimmer – denn der Mann hatte Hirn und tat es dennoch.

  8. Büstensammler
    Büstensammler sagte:

    Hallo, sammle Büsten und Statuen, vorwiegend aus Broze und Meissner Porzellan. Habe einige Lenins und finde, dass auch Sie ein gutes Lenin- Exemplar haben. Beste Grüße!

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.