:::Lebensmittel in Kasachstan:::

Es gibt neben viel Fleisch, welches das Grundnahrungsmittel jedes Kasachen ist, auch Anderes empfehlenswertes. Darunter gehört sicher auch der Kaviar oder ‚Ikra‘ auf Russisch. Ich habe kürzlich zum ersten Mal richtigen Kaviar gegessen und muss zugeben, dass das sehr geschmeckt hat. Es war aber eine sehr billige Sorte, nur etwa 1.80 Chf. Auch hier kann man in den Supermärkten frischen schwarzen Kaviar zu horrenden Preisen kaufen.

Nach dem schwarzen habe ich auch den roten Kaviar versucht und der schmeckt mir um einiges besser, als der Schwarze. Vor allem auf russischem Knäckebrot mit Butter eine gute Zwischenmahlzeit.

Das letzte Produkt aus der Gegend ist der „Schweizartschik“, frei übersetzt heisst das soviel wie „Schweizerlein“ – es handelt sich um einen kleinen runden Köse mit einem Jungen in Schweizertracht. Der Käse ist wirklich geniessbar!

11 Kommentare
  1. turnvater
    turnvater sagte:

    1.80 Chf? Sicher, dass es richtige Kaviar war und nich tdieser „Zarenkaviar“, welchen man hier ueberall kaufen kann. „Zarenkaviar“ wird naemlich aus Fisch-„fleisch“ hergestellt. Oder waren es 1.80 CHF pro Gramm?

  2. rafael
    rafael sagte:

    @turnvater: Danke für den Hinweis, ich kann mir nicht vorstellen, dass es nicht Echter war. Du kannst ja auf den Fotos oben erkennen, welchen ich gegessen habe. Es war ein kleines Gläschen, ca 150g. Was ich nicht ganz kapiert habe – bei den Billigeren steht immer „Iod“ darauf. Eventuell eine Konservierungsmethode :roll:

  3. Valentina
    Valentina sagte:

    Ja! Es gibt ein „nicht echt“ Kaviar! Es gibt ein einfaches Trick zu merken. Richtige geht kaputt im Mund mit Klang (wie Gummiblase)…
    Aber Kaese ist wunderscoen. Bist du zufaelligerweise drauf? :-)

  4. R.Wiedenmeier
    R.Wiedenmeier sagte:

    @Valentina: Dann hat also der obige Kommentator nicht ganz unrecht mit seiner Frage. Ich werd das mit dem „Gummiblasen-Trick“ mal ausprobieren.
    Nein, leider bin nicht ich da drauf, auf dem Käslein. Ich hab da so meine Probleme mit Traditionen und vor allem traditioneller Bekleidung :wink:

  5. turnvater
    turnvater sagte:

    @Wiedenmeiner:Ich habe mal in Aktau fuer voll Beigeisterung Kaviar a 400 Tenge die Dose gekauft, nur um festzustellen, dass es „nicht echte“ ist. Sieht zwar aehnlich aus, schmeckt aber in Vergleich scheusslich.

  6. danillo hedonismo
    danillo hedonismo sagte:

    für sfr 1.80 kriegst du auch in kasachstan bestimmt nicht 150gramm stör-kaviar. wenn es so währe, könntest du ab und zu ein büchslein in die schweiz schicken und damit wie ein fürst in almaty leben :smile:
    vermutlich ist es „seehasenroggen“ oder von einem anderer fisch und dann schwarz eingefärbt. du kannst sicher mal jemand fragen, von welchem fisch dieser günstige schwarze kaviar ist.
    echter schwarzer kaviar kann schon etwas sehr gutes sein, ich selber habe aber den roten auch fast lieber und den ganz billigen carpelin-roggen sogar fast am liebsten (wird auch isländischer kaviar genannt – magst du dich erinnern daran, wir hatten ganz viel davon).

  7. R.Wiedenmeier
    R.Wiedenmeier sagte:

    @danillo hedonismo: Dann erkundig ich mich mal, von welchem Fisch der Rote kommt. Ich bin ja durch euch erst auf den Geschmack gekommen, über den erwähnten carpelin-roggen, den mag ich hier auch immer noch sehr gerne. Das Gläschen Santa-Bremor gibts für 3 Franken.

    @Turnvater: Was haben Sie denn in Aktau gemacht? Habs selber noch nie da hinunter geschafft. Ist ja fast gleich Weit wie von der Schweiz nach Aktau, wie von Almaty nach Aktau. Und das im selben Land!

  8. danillo propagandismo
    danillo propagandismo sagte:

    der grosskörnige rote ist eigentlich fast immer lachs oder forelle, der kleine schwarze musst du fragen :mrgreen:
    der santa bremor…. auch, ich liebe ihn! leider kann man in in der schweiz nicht bekommen…

  9. turnvater
    turnvater sagte:

    @wiedenmeyer Ich bin letztes Jahr drei Monate durch Zentralasien gereist und wollt auch das kaspische Meer (mal wieder) sehen, daher bin ich von Astana nach Aktau geflogen und von dort nach Almaty.
    Der Kaviar ist glaube ich leider wirklich auch Fischfleisch gemacht.

  10. R.Wiedenmeier
    R.Wiedenmeier sagte:

    @turnvater: Und wie war nun das Kaspische Meer? Ich muss da auch mal hin, zuerst muss ich aber vermutlich wieder mal in die verrückte Hauptstadt :roll:

    Also der rote Kaviar, so hab ich nun von einem Kenner erfahren ist vom Lachs. Den Schwarzen weiss ich noch nicht.

    @danillo propagandismo: Sobald hier mal wieder Jemand in die Schweiz zurückfliegt kriegst du eine Portion Santa Bremor :idea:

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.