foto by r.wiedenmeierfoto by r.wiedenmeier

Wer sich einmal über längere Zeit in Almaty aufhält, der wird sich wundern, wie es möglich ist, dass soviele Neubauten geplant und gestartet und anschliessend unfertig belassen werden. Dieses Beispiel liegt an der Kazybek Bi/Baytursinova – Strasse. Ein Grosskomplex mit verschobenen Etagen. Der Bau ist sicher schon über 50% fertiggestellt – seit 2 Jahren aber wird nicht mehr weitergebaut. Unsummen an Dollars sind in dieses und ähnliche Projekte geflossen. Die ehemaligen Grundstückbesitzer haben bei den Bodenspekulationen der letzten 20 Jahre in Kasachstan unendlich viel Geld verdient. Es ist fraglich, ob diese Art Projekte einen Zusammenhang zur internationalen Finanzkrise haben, denn sie wurden früher begonnen und wären auch ohne Krise stillgestanden. Denn wer soll schon in diesen Gebäuden wohnen? Soviele KasachstanerInnen gibt es nicht und soviele Zahlungskräftige sowieso nicht.

foto by r.wiedenmeier

Wie auf obiger Aufnahme zu sehen ist. Das Projekt wurde 2006 gestartet und hätte 2007 fertiggebaut sien müssen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.