Google leitet die Suche in Kasachstan auf google.com um . Die ursprüngliche Länderdomain google.kz wird nicht mehr bedient. Dies aufgrund einer Gesetzesänderung in Kasachstan. Die lautet darauf, dass alle Webseiten mit der Endung .kz nur noch auf einem Server in den Landesgrenzen gehostet werden darf.

Zitat von Heise.de:

“Anstatt wie verlangt alle Anfragen an google.kz an einen Server in Kasachstan weiterzuleiten, will Google nun den Datenverkehr dorthin zur Adresse google.com mit einer kasachischen Sprachversion des internationalen Angebots weiterleiten. Dadurch würden die kasachischen Nutzer nicht mehr wie gewohnt die für ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Dienste geboten, teilte Google mit. Wenn im Internet Grenzen aufgezogen würden, rufe das – neben Fragen zur Effizienz des Netzes – auch Besorgnis um die Meinungsfreiheit und die Privatsphäre der Nutzer hervor, schrieb Coughran.

Kasachstan hatte vor knapp zwei Jahren eine Internet-Zensur eingeführt. Dabei wurden Meinungsbeiträge in Blogs und Chats unter besondere Kontrolle gestellt.”

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.