fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

Schlieren / amRietpark. 921 Wohnungen wurden in den letzten zwei Jahren direkt hinter dem Bahnhof in Schlieren auf dem Grossareal ‘amRietpark’ fertiggestellt. 125’000mgross ist die Gesamtüberbauung inklusive dem grossen Park in der Mitte. Das höchste Gebäude verfügt über 13 Stockwerke – da werden wohl noch ein paar Einwohner* zu den aktuell 18’500 dazukommen.

Das Architekturbüro Graber Pulver war für die Projektentwicklung zuständig.

Verfahren: Studienauftrag in Konkurrenz 2015, 1. Preis
Realisierung: 2017-2020
Auftraggeber: Geistlich Immobilia AG
Nutzung: Gewerbe, Dienstleistung, Pflegezentrum mit 30 Pflegezimmer, 215 Wohnungen, Einstellhalle 109PP, 15 Besucher-PP oberirdisch

Links zum Thema:


fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

Zürich / Triemli 1. Der Naubau ‘Triemli 1’ der Baugenossenschaft Rotach wurde Ende 2016 fertiggestellt. Auf der Parzelle wurden insgesamt 167 Wohnungen erstellt (gegenüber 125 vorher). Das Architekturbüro Hauenstein La Roche Schedler Architekten (HLS) gewann mit Kirsch & Kuhn Freiräume und Landschaftsarchitektur GmbH, Wetzikon den ausgeschriebenen Wettbewerb.

Links zum Thema:


fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

St. Gallen /Stiftsbezirk. Die Stadt St. Gallen hat 75’833 Einwohner (2018) und ist gemessen an dieser Zahl aktuell die 8. grösste Stadt der Schweiz. Die Geschichte St. Gallens reicht bis ins 7.Jahrhundert zurück, wobei der Wandermönch Gallus seine Einsiedelei ca. 612 erstellte. Die erste urkundlich belegte Zahl ist diejenige von Otmar, welcher die Abtei St. Gallen 719 gründete.

St. Gallen verfügt über eine Reihe an Sehenswürdigkeiten, wobei das Kloster St. Gallen mit seiner berühmten Stiftsbibliothek die bekannteste ist.

 

Links zum Thema:


fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

Zürich / Altstetten. Zwischen 2008 und 2010 wurde in Zürich Altstetten das Projekt ‘Connect’ von der Firma Senn gebaut. Dies für die Credit Suisse Anlagestiftung und die Migros Pensionskasse MPK welchen die beiden Liegenschaften gehören. Insgesamt wurden in den beiden Liegenschaften 178 Wohnungen und 6?000 m² Gewerbefläche erstellt.

Links zum Thema:


fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

Zürich / Labitzke Areal. Zwischen 2016 und 2019 wurde auf dem ehemaligen Labitzke Areal unweit des Bahnhofs Altstetten im Auftrag der Firma Mobimo AG, welche das Areal gekauft hat das neue Labitzke entwickelt. Auf diesem Gelände wurden ab 1904 gegründet durch Gustav Labitzke mit der Firma Labitzke Farben AG Druckfarben und Industrielacke hergestellt.

Das Architekturbüro Gigon/ Guyer erhielt den Auftrag das Areal neu zu bebauen, folgende Key-Facts sind dabei herausgekommen:

  • 8 Gebäude unterschiedlicher Grösse und Höhe; mit zwei Wohntürmen
  • 47 Meter und 64 Meter hoch
  • 40 Wohnungstypen: Studios, 2.5 – 4.5 Zimmer Wohnungen
  • Atelierwohnungen mit Privatgarten; Gewerbe;
  • 7 Plätze/ Höfe;
  • 645 Veloabstellplätze;
  • 20 Besucherparkplätze, 1 Carsharing Parkplatz;
  • Tiefgarage: 112 Parkplätze,

Die Firma Implenia Schweiz AG, hat das Projekt ausgeführt. Mittlerweilen sind alle 277 Wohnungen vermietet und auf dem Areal ist auch mit Restaurants, Caffees und lokalem Kleingewerbe Leben eingezogen.

Links zum Thema:


fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

Zürich / Kanzlei-Flohmarkt. Rund um das Schulhaus Kanzlei in welchem seit einigen Jahren auch das Musikzentrum Kanzlei untergebracht ist, wimmelt es an fast jedem Samstag im Jahr von Menschen. Menschen die früh morgens einfach einen Stadtspaziergang machen und dann zufällig beim Helvetiaplatz landen, aber auch von Menschen die ganz gezielt an den Kanzlei-Flohmarkt gehen, um z.B. überflüssige Kleidungsstücke, alte Radios, kaputte Handys usw. zu verhökern.

Es ist eine lustige Atmosphäre, sehr MultiKulti und beliebt bei Touristen. Im Gegensatz zum geordneteren grossen Bruder, dem Flohmarkt am Bürkliplatz sind oft die Preise niedriger und die Auswahl richtet sich auch an ein insgesamt jüngeres Publikum.

Links zum Thema: