foto by r.wiedenmeier

Am letzten Sonntag fand in Bern eine Veranstaltung zum Nauris-Fest statt. Fotos dazu im nächsten Artikel. Zum ersten Mal habe ich einen Aussenbezirk oder genauer gesagt eine angrenzende Gemeinde in Bern gesehen (Muri). Speziell dabei war, dass die Veranstaltung für in der Schweiz lebende Kasachen war – und die Gegend mich doch stark an eine sowjetische Statt erinnert hat. Die Plattenbauten- Hochhäuser und in sich geschlossenen Siedlungen etwas arg grau.

Auch Zürich wandelt sich. Es werden Häuser abgerissen und durch moderne Mehfamilienhäuser ersetzt. Hier das aktuellste Beispiel an der Waffenplatzstrasse im Kreis 2 (Enge). Das Gebäude mit der Nummer 30 wurde in den letzten Tagen abgerissen.

imag0636 imag0649 imag0650 imag0652 imag0661

Etwas weiter hinten an der Brunaustrasse sind auch schon einige Häuser abgesteckt, die Neubauten Platz machen sollen. Der aktuelle Trend mit den immergleich kubischen Blöcken und Flachdächern ist eher fantasielos.

foto by r.wiedenmeier

Die Landiwiese in Zürich ist einem stetigen und schnellen Wandel unterzogen. Kaum sind die Bahnen des Züri Fäschts weggeräumt bauen die Arbeiter die ganze Wiese mit Zelten voll. Diese werden dann nächstes Wochenende für den IronMan Sportanlass benötigt. Leer sehen sie besser aus, als mit Werbetafeln und Menschen überfüllt.

fotos by r.wiedenmeier

Gleich hinter dem Bahnbhof Binz befindet sich ein neues Wohnhaus (fertiggestellt 2008). Wie in Zürich im Trend minimalistisch kubisch. Auf dem Areal der ehemaligen Baufirma Hatt-Haller wurde die Überbauung Talwiesen Binz mit insgesamt 45o Wohnungen realisiert.

Das Gebiet um Giesshübel bis hinüber zum Uetlihof wandelt sich stark. Verschiedene Bauprojekte wurden gestartet, sind noch in planung oder wurden schon vollendet.

Nicht nur in Kasachstan wird gebaut, da habe ich die verschiedensten Grossbaustellen über drei Jahre dokumentiert – auch in Zürich wird gebaut. Gleichzeitig sind mehrere Grossprojekte im Bau. Darunter der Prime Tower neben der Hardbrücke. Mit 126 Metern wird der Turm das höchste Gebäude der Schweiz.

Unten sehen Sie aktuelle Fotos von der Duttweilerbrücke aus aufgenommen. Mit einer neuen S-Bahn Kombination und einer alten.

dsc_4261_800 dsc_4265_800 dsc_4302_800 dsc_4309_800 dsc_4317_800

Links zum Thema:

foto by r.wiedenmeier

Die geplante Überbauung des Löwenbräu Areals ist weit fortgeschritten. Laut der Webseite www.loewenbraeu-black.ch wird der neue Gebäudekomplex Ende 2012 fertiggestellt. Die Überbauung besteht aus drei Teilen. Diese Gebäude sind Löwenbräu white, Löwenbräu black und Löwenbräu red. Gestalterisch wirkt die Idee gut und ausgewogen, nimmt Rücksicht auf die historische Ziegelsteinfassade des Löwenbräu Gebäudes.

bild von loewenbraeu-black.ch

Der Löwenbräu-white Block ist eine Erweiterung des Museumbereichs für Zeitgenössische Kunst. Das Löwenbräu-black Gebäude beherbergt vor allem Wohnungen und im letzten Neubau, dem Löwenbräu-red entstehen Büroflächen.

Links zum Thema: