DSC_2156

fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

DSC_2156 DSC_2159 DSC_2165 DSC_2170 DSC_2184 DSC_2186 DSC_2221 DSC_2222 DSC_2228 DSC_2230

Der Panfilov Park befindet sich im Herzen Almatys. Er ist gewissermaßen der Central Park dieser pulsierenden zentralasiatischen Metropole. Nebst dem Kriegerdenkmal für den grossen vaterländischen Krieg und die 28 gefallenen Soldaten des Panfilov befindet sich die Zenkov Kathedrale und das Musikinstrumente Museum darin.

Im Frühling und Sommer trifft sich auch die Jugend Almatys darin, am 9.Mai, dem Tag des Sieges über Nazideutschland gibt es eine gross angelegte Feier.

Links zum Thema:


fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

Zwei Aufnahmen aus Almaty. Eines der wenigen Lokale in der Stadt, welches sogut wie nicht verändert wurde. Gleich nebenan befindet sich die Kunsthochschule.

naserbaev_1993

ansichtskarten sammlung by r.wiedenmeier

metro_almaty_2012_016

metro_almaty_2012_001 metro_almaty_2012_002 metro_almaty_2012_003 metro_almaty_2012_004 metro_almaty_2012_005 metro_almaty_2012_006 metro_almaty_2012_007 metro_almaty_2012_008 metro_almaty_2012_009 metro_almaty_2012_010 metro_almaty_2012_011 metro_almaty_2012_012 metro_almaty_2012_013 metro_almaty_2012_014 metro_almaty_2012_015 metro_almaty_2012_016 metro_almaty_2012_017 metro_almaty_2012_018 metro_almaty_2012_019 metro_almaty_2012_020 metro_almaty_2012_021

Nach fast 20 Jahren wurde nun endlich ein erstes Teilstück der Metro in Almaty fertiggestellt. Damit ist Kasachstan das 2. Zentralasiatische Land, welches sich rühmen kann, eine eigene Metro zu besitzen. Das erste Land mit dieser Option war schon vor vielen Jahren Taschkent in Usbekistan. Die Metro in Almaty ist noch ein Kind und es werden verschiedene Szenarien zur Vergrösserung debattiert Warum aber die Fertigstellung der fünf Stationen so lange gedauert hat konnte niemand auf Anhieb erklären. Ein oft vermuteter Grund war dass das Gebiet erdbebengefährdet ist. Doch dann hätte es in Tokyo wohl auch länger gedauert.

Die ersten Haltestellen wurden vollkommen mit chinesischem Marmor ausgekleidet und das Rollmaterial stammt aus Korea. Immerhin die Lüftung (Österreich) ist ein europäisches Produkt.

 

fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

Kasache mit Klavier. Bei einem ausgedehnten Stadtrundgang getroffen. Der stolze Besitzer eines “Kasinos” aus Sowjetzeiten machte eine Führung durch das ruinierte Gebäude. Eindrücklich die Aussicht ausserhalb auf die Wolkenkratzer, welche links und rechts aus dem Grund spriessen.

almaty_2012_014

almaty_2012_023 almaty_2012_022 almaty_2012_021 almaty_2012_020 almaty_2012_019 almaty_2012_018 almaty_2012_017 almaty_2012_016 almaty_2012_015 almaty_2012_014 almaty_2012_013 almaty_2012_012 almaty_2012_011 almaty_2012_010 almaty_2012_009 almaty_2012_008 almaty_2012_004 almaty_2012_003 almaty_2012_002 almaty_2012_001

Aufnahmen von einer Hochbausiedlung beim Sairamsee noch relativ zentral in Almaty gelegen. Die Renovation dieses Aufgestauten Gewässers (Sairam) nebenan hat aber in den letzten Jahren keinen Fortschritt gemacht. Bei der auf den Fotos hauptsächlich gezeigten Siedlung ist es mit fünf Jahren Verzögerung immerhin soweit gekommen, dass sie nun voll bezogen und belebt ist. Das heisst, in den Aufzügen ist noch alles mit Pavatex Platten ausgekleidet, damit die Renovations und Ausbauwütigen Arbeiter nicht das Blech beschädigen.

Innerhalb der Siedlung spielen Abends dutzende Kinder auf der Plastikrutsche und dem kleinen Spielplatz – gleich nebenan rollen die luxuriösen Nobelkarossen und Geländewagen der Familienväter vorbei.

astana_2012_044

fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

Die Hauptstadt Kasachstans im Jahre 2012. Die letzten Fotos auf diesem Blog aus Astana stammen noch aus dem Jahre 2006. Es hat sich doch Einiges geändert. Die Meisten der Gebäude sind fertiggestellt. Viele Firmen sind ansässig geworden und auch in Bezug auf die Bevölkerung der Stadt scheint der Masterplan einigermassen aufgegangen zu sein.

astana_2012_001 astana_2012_007 astana_2012_008 astana_2012_011 astana_2012_012 astana_2012_014 astana_2012_016 astana_2012_018 astana_2012_019 astana_2012_021 astana_2012_024 astana_2012_026 astana_2012_028 astana_2012_030 astana_2012_031 astana_2012_035 astana_2012_037 astana_2012_038 astana_2012_040 astana_2012_044 astana_2012_045 astana_2012_046 astana_2012_055 astana_2012_059 astana_2012_060 astana_2012_061 astana_2012_063 astana_2012_065 astana_2012_067 astana_2012_069 astana_2012_071 astana_2012_072 astana_2012_073 astana_2012_074 astana_2012_077 astana_2012_078 astana_2012_080 astana_2012_081 astana_2012_082 astana_2012_086 astana_2012_089 astana_2012_090 astana_2012_094 astana_2012_095 astana_2012_097 astana_2012_098

ansichtskarten sammlung by r.wiedenmeier

Die Ansichtskarten stammen aus den 70er Jahren. Da war Almaty noch eine oft grüne und blühende Stadt mit ziemlich wenig Strassenverkehr. Dem ist heute nicht mehr so. Direkt hinter dem Heiratspalast führt die Abbaya, eine der Hauptverkehrsachsen der Stadt durch. Da ist es als Fussgänger immer ein Spiessrutenlauf, wenn man die Strasse überqueren möchte.

Im Palast selber wird übers ganze Jahr geheiratet. Vorwiegend an Wochenenden, dann parken nicht mehr schöne Ladas davor sondern Hummer Limousinen und jede Menge schwarze Offroader.

schweizerhof_bern_09

fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

schweizerhof_bern_01 schweizerhof_bern_02 schweizerhof_bern_03 schweizerhof_bern_04 schweizerhof_bern_05 schweizerhof_bern_06 schweizerhof_bern_07 schweizerhof_bern_08 schweizerhof_bern_09

Am 7. Dezember fand im Schweizerhof in Bern der Anlass der Kasachischen Botschaft in der Schweiz zum Unabhängigkeitstag Kasachstans statt. Dieses Jahr war der Anlass besonders, weil Kasachstan das 20. Jubiläum feiert. Damit ist das Land gewissermassen auch erwachsen geworden. Der Unabhängigkeitstag selber findet am 16. Deszember statt. Nebst dem obligaten ausgiebigen Buffet gab es ein schönes Konzert von den Geschwistern Botagoz und Bulat Tynybekov (Violine/Cello).

Eröffnet wurde der Anlass mit einer kurzen Rede vom Botschafter Mukhtar B. Tileuberdi. Nebst vielen Vertretern der Schweizer Wirtschaft konnte man auch designierte Nationalräte treffen und wie auf einem der Fotos zu sehen Peter Finke, den Vorsitzende des Departements für Soziale und Kulturelle Anthropologie.

Es war ein gelungener Anlass im neu renovierten Schweizerhof, direkt neben dem Hauptbahnhof in Bern.

 

semipalatinsk_07_800

semipalatinsk_00_800 semipalatinsk_01_800 semipalatinsk_02_800 semipalatinsk_03_800 semipalatinsk_04_800 semipalatinsk_05_800 semipalatinsk_06_800 semipalatinsk_07_800 semipalatinsk_08_800 semipalatinsk_09_800 semipalatinsk_10_800 semipalatinsk_11_800 semipalatinsk_12_800 semipalatinsk_13_800 semipalatinsk_14_800 semipalatinsk_15_800

Dieses Ansichtskartenset von Semipalatinsk (Semei) stammt aus dem Jahre 1977. Die Stadt Semipalatinsk liegt in Ostkasachstan und hat aktuell etwa 300’000 Einwohner. Die Stadt selber liegt am Fluss Irtysch. In unseren Breitengraden wurde die Stadt nicht wegen besonders schöener Bauten oder einer unberührten Natur bekannt, sondern wegen des nicht weit entfernt liegenden Atomtestgeländes.  Da wurde unter Anderem die erste Sowjetische Atombombe gezündet – insgesamt waren es bis 1989 fast 500 Atomtests. Das Gebiet ist bis jetzt wegen der Reststrahlung unbewohnbar. Auf den Postkarten ist die Stadt während der Blüte der UdSSR zu sehen.

Links zum Thema: