kasachi

“Kak Kosaki…” ist eine der originellsten Zeichntrickserien aus der ehemaligen Sowjetunion. Auf dem Gedankenbörsen-Blog können Sie einen dieser Trickfilme ansehen. Er dauert neun Minuten und stammt aus dem Jahre 1969.

Links zum Thema:

 

nupogodi1

Quellenangaben: Das Bild stammt von wikipedia.de

Ein weiterer sehr amüsanter Trickfilm aus der Sowjetunion, der auch vielen in der ehemaligen DDR ein Begriff ist, das ist “Nu Pogodi”. Hase und Wolf. Der Trickfilm hat viele Parralelen zu Goofy aber der Inhalt ist wesentlich geprägt vom Leben und Handeln in der Sowjetunion. Hier kann man sich eine Episode von Nu Pododi anschauen:

Links zum Thema:

In der Sowjetunion haben ihn alle Kinder gekannt, Winnie Puuh, ein kleiner Bär der lustige Abenteuer erlebt. Es gibt die Figur auch auf Englisch und Deutsch. Mir gefällt aber die Russische Variante am besten. Schon wie der Zeichentrickfilm gezeichnet wurde, total originell. Hier kann man sich eine Folge anschauen:

[media id=55 width=450 height=290]

Links zum Thema

Eine der besten Fernsehsendungen die ich bis jetzt kennen gelernt habe ist :”Mit offenen Karten” auf ARTE. Die Themenbereiche sind sehr vielfältig, Fakten werden nüchtern anhand von Kartenbeispielen und Vernetzungen dargestellt. Hier ein Beispiel für Hintergrundinformationen zu Kasachstan:

Links zum Thema:

Mit der ersten Videokamera, die ich ausgeliehen habe machte ich mit ca 16 Jahren vor allem Aufnahmen in der Natur des Glarnerlandes in der Schweiz. Dabei zog ich durch die Wälder und versuchte Tiere vor die Linse zu kriegen. Einmal gelang es mir dann im Winter Gemsen zu filmen, dies ist neben einem eingefrorenen Wasserfall auf folgendem Kurzfilm zu sehen.

Links zum Thema:

Das Turksibski Sanatorium liegt am Stadtrand Almatys, das heisst eigentlich schon in den Hügeln oberhalb. Von einer kleinen Strasse, die von der Lenina abzweigt geht es steil bergauf. Eine riesige Baustelle mit einem Luxushaus, welches zehn Stockwerke hoch sein wird liegt auf dem Hügel. Gleich dahinter befindet sich eine Parkanlage aus sowjetischer Zeit. Mitten in den Bäumen erscheint auf einmal weiss und zerbröselnd eine Leninbüste. Im dahinterliegenden Wäldchen stehen dann die Überreste vom einst vermutlich weitläufigen Turksibski Sanatorium. Das folgende Kurzvideo habe ich vor vier Tagen aufgenommen. Am Schluss, nach platter Katze und Marihuana sieht man eine Panoramaaufnahme Almatys.

Links zum Thema: