Beiträge

bomsch_2So auf Russisch geschrieben : Б.О.Ðœ.Ð- – und “Bomsch” ausgesprochen. Dies ist die Abkürzung für Bes Obridilonowa mesta Schitelstwa. Auf Deutsch übersetzt ein Obdachloser oder Bettler.

bomsch_800

Bitte auf das Bild klicken , für die Darstellung des Fotos in Originalgrösse!

In den letzten Wochen habe ich viel Öfters obdachlose in Almaty gesehen. Oft in erbärmlichem gesundheitlichen Zustand.

Ein Foto, das ich im Familypark in Almaty vor ein paar Monaten gemacht habe. Ich find es etwas entfremdend, solche Spielzeuge in einem öffentlichen Park vorzufinden. Aber die Kinder haben es genossen, in Helikoptern, Panzern und auf Geschützen herumzuklettern!

armee_uebung

Das “Toilettnaja Bumaga” – oder auf Deutsch das Toilettenpapier in Kasachstan ist nicht schlechter, als dasjenige in der Schweiz. Prinzipiell gibt es mehr ein-oder Zweilagiges Papier und nicht wie bei uns üblich 3-6 Lagiges. Vor wenigen Jahren musste man in Kasachstan noch auf fast allen Toiletten das Papier nach dem Abwischen in einem kleinen Plastikeimer neben der Toilettewerfen. Auch in vielen Hotels mittlerer Preisklasse ist das noch bis jetzt so. Der Grund ist die schlechte Kanalisation in der Stadt oder im Mehrfamilienhaus.

karina

Quellenangaben: Das Bild stammt von der Webseite karina.kz

Links zum Thema:

Es gab in der Zeit der Sowjetunion immer wieder Versuche, den Lebensraum der Bevölkerung zu verschönern. Aus Sicht des Westens waren dies oft nur klägliche

Versuche, das Betongrau etwas zu verdecken. Denn das stimmt schon, in den Staaten der ehemaligen UdSSR ist es in den Städten grau soweit das Auge reicht.

fassadenkunst

In Almaty gibt es noch Überreste dieser Verschönerungsversuche. Hier ein Beispiel einer Fassade einer neunstöckigen Plattenbausiedlung.

Hier wieder einmal ein architektonisches Weltwunder in Almaty!

almaty_pirate_2
fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>     www.istockphoto.com

Auf Kundenwunsch hier zwei Fotos vom Piratenhaus in Almaty und in grösserer Auflösung!

almaty_pirate_1 almaty_pirate_2

koralay_7

Koralay Amanscholowa arbeitet sowohl mit Öl auf Leinen, wie auch mit Farbstiften und Aquarell. Letztere Arbeitsweise ist sehr interessant, Koralay hat originelle Figuren entwickelt, die zum Teil an kasachische Märchen erinnern, aber auch aus 1001 Nacht stammen könnten. Hier kann man sich einen Überblick über das aktuelle Schaffen der etwa 34 jährigen in Almaty lebenden Künstlerin machen:

koralay_4

koralay_2 koralay_3 koralay_5 koralay_6