Beiträge

Foto by R.Wiedenmeier

Leider wurden und werden in Almaty sehr viele alte russische Einfamilienhäuser abgerissen. Für die Stadtplanung gilt das Argument, dass die Häuschen nicht an der Kanalisation angeschlossen sind. Zumeist stehen aber grosse Immobilienspekulanten dahinter, die ganze Strassenzüge aufkaufen und Bürokomplexe hinstellen wollen. Das Problem ist, dass nach dem Abriss der Häuschen meistens niemand die gewünschte Summe für die Erde bezahlt und so entstanden in den letzten fünf Jahre in Almaty riesige verwahrliste Flächen, wo sich nun hauptsächlich Abfall auftürmt. Das ist schade, denn die kleinen Häuschen mit ihren blauen Fensterläden haben sehr wohl ihren Charme!

Dieser Baustil ist auch derjenige, der das Stadtbild Almatys vor dem rigorosen Plattenbau der 70er und 80er Jahre prägte. Die ersten Siedlungen mit solchen Häuschen entstanden schon um 1900.

DSC_0091

Das Gebäude, welches mich am meisten beeindruckt hat in Neuchatel ist ein Plattenbau, nahe der Roten Kirche aus dem letzten Artikel. Das Gebäude ähnelt den Gebäuden aus der Zeit der Sowjetunion in Kasachstan. Insgesamt sind mir während meines Kurzbesuches im September dieses Jahres in Neuchatel viele Gebäude im Plattenbau Stil aufgefallen.

DSC_0234_450

Die Kirche in Betschwanden besteht bereits seit 1370 und ist damit eine der ältesten des Kanton Glarus. Im Jahre 2001 wurde die Fassade renoviert, deswegen sieht die Kirche so schön aus. Auch die Innengestaltung ist schlicht gehalten.

dsc_0223 dsc_0234 dsc_0250 dsc_0252 dsc_0253 dsc_0262 dsc_0271 dsc_0274

Weitere Informationen zur Geschichte der Kirche Betschwanden sind auf Wikipedia zu finden.

Links zum Thema:

DSC_0196_450

Das Münster von Basel mit den beiden Türmen (Georgsturm 64.2 und Martinsturm 62.7 Metern) ist das prägnanteste Wahrzeichen Basels. Der Hügel auf dem das heutige Münster steht war schon vor der römischen Ära bebaut. Schon in der ersten Hälfte des 9. Jahrhunderts wurde eine erste Kirche gebaut – Der heutige Bau stammt aus den Jahren 1220-1230.

dsc_0192 dsc_0195 dsc_0196 dsc_0213 dsc_0222 dsc_0252 dsc_0279 dsc_0302

Die Fotos hier habe ich vor knapp zwei Wochen gemacht. Leider ist das Münster wieder in einer Renovationsphase und deshalb gibt es keine guten Aufnahme von der Aussenseite. Dafür gibt es schöne Fotos vom Turm des Münsters und dem Innenraum. Lohnenswert ist der Aufstieg in schwindelerregende Höhen auf jeden Fall. Die Sicht reicht fast über ganz Basel.

Links zum Thema:

dsc_0005
fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>     www.istockphoto.com

Das Rathaus in Basel ist ein auffälliger Bau im Zentrum der Altstadt. Auffällig deswegen, weil das Gebäude vollständing in Rot gehalten ist. Gebaut wurde das Rathaus zwischen 1504 und 1514. Der Turm rechts und der Anbau links mit den Erkern kam 1898-1904 dazu.

dsc_0003 dsc_0005 dsc_0009

Wer sich interessiert, einen Ausflug in diese geschichtsträchtige Schweizer Grenzsstadt zu machen, sollte auch die folgenden Informationswebseiten anschauen.

Links zum Thema:

dsc_0279
fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>     www.istockphoto.com

SihlCity ist ein “Neuer Stadtteil” Zürichs in Richting Süden. An der Stadtgrenze gelegen und am Fusse des Uetlibergs liegt das Einkaufszentrum auch direkt an der Autobahn Richtung Ost/Innerschweiz.

Gebaut wurde das Zentrum auf dem Grundstück der ehemaligien Sihlpapier Fabrik, die 1936 entstanden ist.

dsc_0243 dsc_0247 dsc_0256 dsc_0276 dsc_0279 dsc_0287 dsc_0290

Die Karl Steiner AG entwickelte zusammen mit dem Architekten Theo Hotz ab 2003 das Projekt SihlCity. In der Bevölkerung brauchte es etwas lämher, bis das Einkaufszentrum akzeptiert wurde. Nun, nach zwei Jahren Abwesenheit besuchte ich das Einkaufszentrum und die Architektur und Kombination mit den Überresten der Sihl Papierfabrik ist wirklich gelungen.

Links zum Thema: