Beiträge

1may_01_450
ansichtskartensammlung r.wiedenmeier

Zum Tag der Arbeit aus dem Jahre 1961 – Ansichtskarte Sowjetunion. Unter sovietpostcards.org kann eine grosse Sammlung an Ansichtskarten aus der Sowjetunion angeschaut werden.

Links zum Thema:

vermoegensabgabe_initiative_1_800
ansichtskarten by r.wiedenmeier

vermoegensabgabe_initiative_1_800 vermoegensabgabe_initiative_2_800

Die Ansichtskarte stammt vom Verlag ‘Kümmerly & Frey – Bern’

Die Eidgenössische Volksinitiative «für die Einmalige Vermögensabgabe » ist eine Schweizer Volksinitiative, die am 3. Dezember 1922 zur Abstimmung gelangte und von Volk und Ständen verworfen wurde. Sie wurde von der Sozialdemokratischen Partei der Schweiz lanciert und hatte zum Ziel, durch eine Vermögensabgabe die während des Ersten Weltkriegs gemachten Schulden zu tilgen. Bei der Abstimmung kam dabei die höchste je erzielte Stimmbeteiligung zustande (86.29  %).

(Quellenangabe: wikipedia.org)

1mai_zurich_2013_05
fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

1mai_zurich_2013_01 1mai_zurich_2013_02 1mai_zurich_2013_03 1mai_zurich_2013_04 1mai_zurich_2013_05 1mai_zurich_2013_06 1mai_zurich_2013_07 1mai_zurich_2013_08 1mai_zurich_2013_09 1mai_zurich_2013_10 1mai_zurich_2013_11 1mai_zurich_2013_12 1mai_zurich_2013_13 1mai_zurich_2013_14 1mai_zurich_2013_15 1mai_zurich_2013_16 1mai_zurich_2013_17 1mai_zurich_2013_18 1mai_zurich_2013_19 1mai_zurich_2013_20 1mai_zurich_2013_21 1mai_zurich_2013_22 1mai_zurich_2013_23 1mai_zurich_2013_24 1mai_zurich_2013_25 1mai_zurich_2013_26 1mai_zurich_2013_27 1mai_zurich_2013_28 1mai_zurich_2013_29 1mai_zurich_2013_30 1mai_zurich_2013_31 1mai_zurich_2013_32 1mai_zurich_2013_33 1mai_zurich_2013_34 1mai_zurich_2013_35 1mai_zurich_2013_36 1mai_zurich_2013_37 1mai_zurich_2013_38 1mai_zurich_2013_39 1mai_zurich_2013_40 1mai_zurich_2013_41 1mai_zurich_2013_42 1mai_zurich_2013_43 1mai_zurich_2013_44 1mai_zurich_2013_45 1mai_zurich_2013_46 1mai_zurich_2013_47 1mai_zurich_2013_48 1mai_zurich_2013_49 1mai_zurich_2013_50 1mai_zurich_2013_51 1mai_zurich_2013_52 1mai_zurich_2013_53 1mai_zurich_2013_54 1mai_zurich_2013_55 1mai_zurich_2013_56 1mai_zurich_2013_57 1mai_zurich_2013_58 1mai_zurich_2013_59 1mai_zurich_2013_60 1mai_zurich_2013_61 1mai_zurich_2013_62 1mai_zurich_2013_63 1mai_zurich_2013_64 1mai_zurich_2013_65 1mai_zurich_2013_66 1mai_zurich_2013_67 1mai_zurich_2013_68 1mai_zurich_2013_69 1mai_zurich_2013_70 1mai_zurich_2013_71 1mai_zurich_2013_72

Hier die Fotos vom heutigen 1.Maiumzug im Stadtzentrum Zürichs. Bei schönem sonnigem Wetter zogen mehrere Tausend Menschen friedlich durch die Strassen und wollten Selbige zum Teil lautstark für sich in Anspruch nehmen. Der Umzug hatte ein buntes Gemisch von Gewerkschaften, Jungsozialisten, Jungen Grünen und auch Kurdenverbänden wie auch jeder Menge  Sympathisanten zu bieten.

 

So sieht es aus, wenn in der Schweiz PolitikerInnen in die Regierung gewählt werden möchten. Farbenfroh und mit viel Geld wird flächendeckend Werbung gemacht.

Vor etwas über einer Woche konnte ich beim Deutschen Wirtschaftsklub in Almaty einer Präsentation über die Tätigkeiten der OSZE in Zentralasien beiwohnen.

Frau Kloetzer erzählte von einem Projekt, das vor Kürze in Armenien durchgeführt wurde. Die dortige Regierung rief die OSZE um Unterstützung, weil die Russen nach dem Zusammenbruch der cccp hochgiftigen Raketentreibstoff in fast allen ehemaligen Republiken hinterlassen haben. Mehr als 1000 Tonnen dieser “Melange” genannten Flüssigkeit lagen in Armenien. Die Behälter hatten Schäden und das Gift konnte in die Natur entweichen. Mit Wissenschaftlicher Unterstützung konnte die OSZE das Material mit einem simplen chemischen Prozess in Dünger umwandeln, welcher problemlos auf die umliegenden Farmen verstreut werden konnte. Die folgenden Bilder stammen aus einer 20Minütigen Filmreportage, welche ebenfalls beim Deutschen Wirtschaftsklub gezeigt wurde:

001 002 003 004 005 007 osce_members_and_partners

Interessant waren auch die Ausführungen von Frau Kloetzer über den anstehenden Vorsitz über die OSZE Kasachstan im folgenden Jahr. Welche Vorbereitungen hier laufen, und wie viel Kasachstan auch im Austausch steht mit ehemaligen Ländern, die den Vorsitz geleitet haben. Auf Jedenfall, so wurde gesagt hat Kasachstan eine grosse Aufgabe, neben dem OSZE Vorsitz, auch Innenpolitische Veränderungen durchzuführen und wie versprochen rasch Demokratische Reformen umzusetzen!

Links zum Thema: