Beiträge


fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

Fossilien. Aufnahme eines gut erhaltenen Raubfischzahns. Im Gegensatz zu den Seeigeln, Muscheln und Ammoniten sind die Raubfischzähne noch im Originalzustand und nicht versteinert. Auf den weiteren Fotos zu sehen sind fossile Schwämme, Ammoniten, Seeigel und ein Belemnit noch in der Originalfundstelle.

Links zum Thema:


fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

Schiefer. Aufnahmen aus dem Kanton Glarus, genauer gesagt aus der Gemeinde Diesbach. Schiefer hat im öffentlichen Bild des Glarnerlandes eine lange Tradition. Früher wurde ein Grossteil der Dächer mit Schiefer bedeckt, des Weiteren wurde Schiefer für Schultafeln verwendet um darauf schreiben zu lernen.

In den Gemeinden Engi und Elm im Kanton Glarus kann in zwei Museen, dem Landesplattenberg und der Schiefertafelfabrik mehr über die Geschichte des Schieferabbaus gelernt werden.

Links zum Thema:


fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

Ammonit. Aufnahme eines grossen (ca.20 cm) Ammonit noch im Kalkgestein. In der Schweiz gibt es verschiedene Gegenden, gelegen im Jura (Gebirge) in denen Fossilien gefunden werden können. Dabei können Ammoniten, Muscheln, Seeigel, Seeigelstachel, Schwämme, Korallen und andere paläontologische Funde gemacht werden.

Links zum Thema:

DSC_3678

fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

DSC_3649 DSC_3656 DSC_3672 DSC_3675 DSC_3676 DSC_3677 DSC_3678 DSC_3682 DSC_3694 DSC_3696 DSC_3706 DSC_3710 DSC_3716 DSC_3717 DSC_3728 DSC_3730 DSC_3737 DSC_3745

 

Aufnahmen von den Karrenfeldern oberhalb von Braunwald an der Grenze zum Kanton Schwyz. Die Karrenfelder sind Kalkformationen, die über Jahrtausende durch Erosion entstanden sind. In den Alpen war dies vor allem während der letzten Eiszeit durch Vergletscherung der Fall. Unterhalb der Gletscher wurde Geröll transportiert, welches sich tief in den weichen Kalkstein eingeschliffen hat.

Erreichbar sind die Karrenfelder am einfachsten über Braunwald – Gumen Seilbahn. Auf dem Weg Richtung Ortstock kann man die Felder nach einem steileren Stück über dem Ortstockhaus bald sehen.

Links zum Thema: