Beiträge


fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

Italien – Neapel Panorama. Die wundervolle, dynamische Stadt Neapel gesehen vom Castel Sant’Elmo, welche hoch auf einem Hügel thront. Der Aussichtspunkt ist per Funicolare (Standseilbahn) wie auch mit der Metro erreichbar. Anschliessend führt ein gut markierter Weg zum Castel Sant’Elmo. Wer die 5 Euro für den Eintritt nicht ausgeben mag kann die Aussicht auch von etwas unterhalb geniessen, dann halt nur mit Sicht auf eine Stadtseite und nicht über den ganzen Golf von Neapel.

Links zum Thema:


fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

Italien – Neapel Skyline / Panorama. Die wundervolle, dynamische Stadt Neapel gesehen vom Castel Sant’Elmo, welche hoch auf einem Hügel thront. Der Aussichtspunkt ist per Funicolare (Standseilbahn) wie auch mit der Metro erreichbar. Anschliessend führt ein gut markierter Weg zum Castel Sant’Elmo. Wer die 5 Euro für den Eintritt nicht ausgeben mag kann die Aussicht auch von etwas unterhalb geniessen, dann halt nur mit Sicht auf eine Stadtseite und nicht über den ganzen Golf von Neapel.

Links zum Thema:

Die “Banlieu” oder Vorstadt Almatys ist sehr weit gedehnt. Vom Zentrum braucht man mit dem Taxi mindestens 40 Minuten bis zum Vorstadtgebiet Mamyr – es gibt aber noch entlegenere.   In den letzten Jahren sind auch riesige Satellitenstädte ähnlich denen in europäischen Grosssdtädten entstanden. Wohnslios für Familien mit kleinen oder keinen regelmässigen Einkommen. Oder kostenlose Übergabe von Wohnungen an sogenannte “Oralmanen” – das sind rückkehrende Kasachen aus der ganzen Welt, die dem Rufe ihres Präsidenten folge leisteten. Hauptsächlich kommen diese Oralmanen aber aus den naheliegenden Chinesischen Grossstädten oder benachbarten Zentralasiatischen Ländern.

dsc_1879 dsc_1884 dsc_1888 dsc_1892

Im Gegensatz zu den Unruhen in Pariser Vorstädten in den letzten Jahren und Graffitiübersprühten Hauswänden in Deutschland und Italien sind die Kasachen erstaunlich diszipliniert. Vermutlich ein Überbleibsel aus der Sowjetunion, weil die Strafen wohl auch höher ausfallen würden, als ich Europa.

Nach der letzten mir bekannten Volkszehlung im 2002 hatte die Stadt 1.26 Mio einwohner. Weil die Stadt aber ueber eine sehr grosse Flaeche verteilt ist bemerkt man diese Groesse selten. Das ist auch auf den folgenden Fotos eindruecklich zu erkennen, zwei Kilometer von meiner Wohnung entfernt gibt es einen kleinen Huegel, auf den man mit etwas Muehe hinaufspazieren kann und von dort hat man eine Praechtige Sicht auf Almaty, Richtung Hotel Kasachstan und Richtung Zentrale Moschee, bis fast in die Steppe kann man bei schoenem Wetter sehen. Wenige hundert Meter vom Huegel weg ist das Stadtzentrum, doch von oben ist alles gruen, wegen der Vielen Baueme Almatys. Die Stadt koennte auch gruene Stadt genannt werden. Denn es sollen auf einen Einwohner fuenf Baume oder mehr kommen.

DSC_0477 DSC_0468 DSC_0463 DSC_0462 DSC_0461 DSC_0437 DSC_0443 DSC_0447 DSC_0451

Auch die Fauna und Flora ist jetzt im Fruehling sehr schoen. Wenn man etwas von den Hauptstrassen weg geht oder in einen der Paerke, so kann man viele Voegel, Schmetterlinge und jede Menge bluehende Apfel und Aprikosenbaume sehen.