Beiträge

dsc_1610

fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

1200 dsc_1502 dsc_1503 dsc_1505 dsc_1507 dsc_1509 dsc_1520 dsc_1526 dsc_1528 dsc_1535 dsc_1537 dsc_1538 dsc_1539 dsc_1553 dsc_1555 dsc_1561 dsc_1563 dsc_1564 dsc_1569 dsc_1570 dsc_1597 dsc_1599 dsc_1601 dsc_1610 dsc_1620 dsc_1622 dsc_1623 dsc_1625 dsc_1627 dsc_1628 dsc_1636 dsc_1638 dsc_1641 dsc_1647 dsc_1666 dsc_1669 dsc_1522

Zürich – Kreis 4. Das Kalkbreite-Areal liegt zwischen Kalkbreitestrasse, Badenerstrasse und Seebahnstrasse im zentralen Zürcher Kreis 4. Es ist durch den öffentlichen Verkehr mit der Haltestelle Kalkbreite und dem nahen Bahnhof Wiedikon gut erschlossen.

Die gemeinnützige Genossenschaft Kalkbreite erhielt im September 2007 von der Stadt Zürich den Zuschlag für das Baurecht auf dem Kalkbreite-Areal. Ziel ist, das Areal baulich und sozial in den städtischen Kontext einzubinden und zu einem lebendigen Zentrum heranwachsen zu lassen. Am 19. Januar 2011 stimmte der Zürcher Gemeinderat dem Gestaltungsplan zu.

Wer einmal auf die Terrasse, oder anders formuliert auf das Dach des Tramdepots des Kalkbreite-Neubaus gestiegen ist befindet sich auf einem riesigen Innenhof mit Spielplatz und Grünanlage. Auf beiden Seiten des Gebäudes kann man auf einer Treppe bis aufs oberste Stockwerk aufsteigen und hat von da einen prächtigen Ausblick auf die umliegenden Strassenzüge, die Bahnlinie und den Bahnhof Wiedikon. Auf der Anderen Seite sieht man die Überbauung Lochergut und die Gebäude Prime Tower und Mobimo Tower.

Die Genossenschaft verfügt über einen eigenen Koch, Gewerberäume sowie ein Kino. Aktuell plant die Kalkbreite Genossenschaft an einem nächsten Bauvorhaben dem Projekt Zollhaus.

Links zum Thema:

Der Film Rare Exports vom Regisseur Jalmari Helander hats in sich! Eine Weihnachtsgeschichte der eher ungewöhnlichen Art. der „Richtige“ Weihnachtsmann wird bei einer Bohrung auf einem Hügel in der Nähe eines kleinen finnischen Dorfes ausgegraben. Auftraggeber ist ein dubioser Amerikaner.

Nach einer Explosion auf dem Hügel und anderen merkwürdigen Zeichen finden die finnischen Jäger eine ganze Renntierherde tot auf. Pietari kommt dem Geheimnis des Weihnachtsmannes auf die Schliche. Er ist nicht der Gute, Geschenke verteilende „Coca Cola Weihnachtsmann“ sondern ein Kinderfressendes Ungeheuer.

Einer von vielen Helfer tappt in eine Falle und wird von den Jägern verhört. Sie glauben schliesslich die Geschichte des jungen Pietari, halten aber fälschlicherweise den Gefangenen für den Weihnachtsmann und wollen bei der Amerikanischen Bohrfirma Geld erpressen.

Am Schluss sieht man auch, warum der Film „Rare Exports“ heisst. – Ein skurriler Film mit einer gehörigen Portion schwarzen Humor!

Trailer:

Contact High ist ein toller Film aus Österreich vom Regisseur Michael Glawogger, welcher schon Nacktschnecken (2003) und Slumming (2006) gedreht hat. Hier der Kurztext von der Contact High Webseite :

Hans Wurst und Max Durst basteln an ihrer Karriere als Buffetmagnaten, der Kleinkriminelle Schorsch will eigentlich nur Autorennen schauen, was Mao eigentlich könnte, müsste sie nicht auf die Tochter einer Freundin aufpassen, während Harry sich am liebsten mit seinen blonden Mechanikern vergnügen würde.

[media id=99 width=450 height=290]

Ein kurzweiliger unkonventioneller Film mit guten Schauspielern!

Links zum Thema:


fotos by starpulse.com

Ein eindrucksvoller   Schauspieler ist Kevin Spacey (*1959 in New Jersey) – Einerseits ist seine Wirkung den Rollen zu verdanken, die er spielt, andererseits aber auch der ausdrucksvollen Mimik und Körpersprache. Hier eine Liste von Filmen, mit Spacey in der Haupt – oder Nebenrolle, die ich in den letzten Monaten gesehen habe:

  • 2008 : 21

Micky Rosa ein Harvard Professor verspricht einer Handvoll intelligenten StudentInnen schnell zu viel Geld zu kommen. Er bringt ihnen Tricks mit Kartenzählen bei. Ben Campell in der Hauptrolle tritt einem starren, gefühlskalten Kevin Spacey gegenüber. Der Film spielt zu einem grossen Teil in Las Vegas. Ein guter, aber nicht aussergewöhnlicher Film

  • 2005 : Edison
  • 2004 : Beyond the Sea – Musik war sein Leben

Spacey spielt den Musiker Bobby Darrin – Ein Biographischer Film. Eine der wenigen Rollen, in denen Spacey als äusserst beweglicher Schauspieler in Erscheinung tritt. Die Biographie des mir bis dahin unbekannten Musikers spielt er mit viel Gefühl.

  • 2003 : Das Leben des David Gale

In diesem Film spielt Spacey die Rolle, die wohl insgesamt am besten zu ihm passt. Einen schwer durchschaubaren Professor Gale, der für die Abschaffung der Todesstrafe in den USA eintritt und am Schluss selber Opfer dieses Justizssystems wird. Die Rolle ist grandios gespielt und die Thematik aufwühlend herübergebracht. Ein sehr empfehlenswerter Film.

  • 2001 : K-Pax

Prot wird an einem Bahnhof wegen seines ungewöhnlichen Verhaltens verhaftet, landet in einer Psychiatrischen Anstalt – da erzählt er in schwierigen Gesprächen seinem Therapeuten seine Geschichte. Er stamme vom Planeten K-Pax und er hätte auf der Erde einen Auftrag… Die Rolle in K-Pax scheint ideal zugeschnitten für Spacey. Der Film, bei dem man zuerst das Gefühl hat, es gehe um Science Fiction nimmt nach und nach eine komplett ungewöhnliche und dramatische Wendung.

  • 2000 : Das Glücksprinzip

Wieder spielt Spacey einen Lehrer. Eugene Simonet ein Sozialkundelehrer konfrontiert die Schüler zu Beginn des Unterrichts und will sie motivieren eigenständig zu denken. Trevor, ein Schüler hat eine Idee, die sich rasant verbreitet. Simonet lernt die Mutter Trevors kennen und es beginnt eine Schwierige Beziehung und nicht nur der Sohn leidet darunter. Ein guter Film!

  • 1998 : Verhandlungssache

Ein guter Actionfilm mit S.Lee Jackson in der Hauptrolle. Ein Polizist, der in die Misere gerät. Spacey ist der Verhandler, der die eskalierende Situation in den Griff zu bekommen versucht.

  • 1995 : Die üblichen Verdächtigen

Der Film spielt während dem Verhör von Verbal Kint, der eine furchterregende Geschichte von Mafia, Drogenkriegen bis zu Dracula erzählt. Der Schluss ist richtig amüsant und Spacey spielt seine Rolle glänzend.

Dies meine Favoriten. Kevin Spacey hat noch in vielen anderen Filmen mitgespielt oder die Hauptrolle übernommen.

Das Buch von Roberto Saviano habe ich gerade zur Hälfte gelesen. Es ist sehr spannend geschrieben und der Schriftsteller macht keinen Halt vor Details, wie die Mafia mit ihren Opfern verfährt. Auch die Struktur dieser Clans wird aufgezeichnet.Beim lesen geht einem ein Schauer über den Rücken, wenn man sich anschliessend vorstellt, dass sich diese Situationen in Westeuropa abspielen!

gomorrah

Im März kommt der Film zum Buch in die Deutschen Kinos. Hier kann man sich über Youtube schon einen Trailer ansehen.


Links zum Thema:

lubitsch_450

Den Film mit dem Titel „Ich möchte kein Mann sein“ aus dem Jahre (D 1918, Stummfilm) hab ich vor ein paar Tagen gesehen. Selber zähle ich mich nicht zu den grossen Fans Schwarz-Weissen Kinos, es ist aber doch faszinierend, diese bewegten Bilder aus dem, Jahre 1918 zu sehen.

 

Originell bei diesem Film ist auch das Thema Geschlechterrollen und Emanzipation dargestellt.

Hier kann man sich ein paar Screenshots vom beschriebenen Film ansehen:

vlcsnap-2932597 vlcsnap-2932937 vlcsnap-2933133 vlcsnap-2933790

Links zum Thema: