Beiträge

sammlung r.wiedenmeier

Ansichtskarte von Ziegelbrücke mit den verschiedenen Fabrikbetrieben und Wohnhäusern für die Fabrikarbeiter. Die Geschichte der Industriebetriebe in Ziegelbrücke geht auf die Entwässerung der Linthebene zurück, welche zwischen 1807 bis 1822 durch Konrad Escher realisiert wurde.  1834 wurde die Spinnerei durch Fridolin Jenny-Heer und David Enderlin gegründet – und verfügte schon bald über mehr als 120 Mitarbeiter, wobei in der Blütezeit sogar über 800 Mitarbeiter in Ziegelbrücke und Niederurnen arbeiteten

Nach 168 Jahren stellt die Textilfabrik Jenny (Jenny Farbrics) 2020 unter Anderem wegen der Auswirkungen von Covid-19 den Betrieb ein:

  • Ziegelbrücke (Verlag v. Schönwetter-Elmer, Glarus)

Links zum Thema:

dsc_9275

fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

dsc_9071 dsc_9204 dsc_9208 dsc_9225 dsc_9228 dsc_9238 dsc_9241 dsc_9244 dsc_9254 dsc_9255 dsc_9263 dsc_9275 dsc_9276 dsc_9278 dsc_9280 dsc_9283 dsc_9284 dsc_9289 dsc_9295 dsc_9298 dsc_9305 dsc_9319 dsc_9320 dsc_9321

Zwischen den Gemeinden Diesbach und Hätzingen befindet sich ein Kleinkraftwerk im Bau, welches nach Inbetriebnahme Energie für 1600 Haushalte liefern soll. Auf den Aufnahmen zu sehen ist die Fassung der Linth auf dem Gebiet der ehemaligen Gemeinde Diesbach. Die Eingriffe sind deutlich grösser als bei früheren Stauwehren, welche sich in der Linth befunden haben. Scheinbar wird Seitens der Baufirmen versucht jeder Meter Gefälle der Linth noch in elektrische Energie umzuwandeln.

 

Links zum Thema:

rueti_1880_2
Aquatinta Von H. Trachsler 1820

Kolorierte Aquatinta Von H. Trachsler nach Sperli 1820.

rueti_gl_800
ansichtskarten by r.wiedenmeier

rueti_gl_800 rueti_gl1_800

Ansichtskarte aus den Anfängen des 20. Jahrhunderts vom Verlag “Jakob Wichser – Eintracht Rüti”.