Beiträge

sammlung r.wiedenmeier

Das Hotel Paxmontana in Flüeli-Ranft ist ein denkmalgeschütztes Jugendstil-Hotel. Das Hotel wurde ab 1896 erbaut, damals noch als Flachdachbau und in Holz erbaut. Die Luzerner Architekten Heinrich Walter Schumacher und Otto Schnyder erweiterten 1905–1906 das Gebäude (damals noch Hotel / Kurhaus Nünalporn genannt), dazu gehörte auch eine Aufstockung um zwei Vollgeschosse. Zwischen 2009 und 2011 wurde das Hotel geschlossen und umfänglich saniert. Die kosten beliefen sich dabei auf 26 Millionen CHF.

Es ist ein sehr imposantes Gebäude und eine Übernachtung lohnt sich in jedem Falle. Das viele Holz und die faszinierenden Jugendstilräume verzaubern den Besucher. Auch die Küche ist ganz was Spezielles. Familien mit Kindern werden genauso willkommen geheissen, wie Paare oder Einzelgäste. Der Fernseher in den Zimmer ist wirklich cool!

Ein paar Meter hinter dem Hotel beginnt der Waldweg, welcher zur Kapelle von Bruder Klaus (Nikolaus von Flüe 1417  † 21. März 1487 hinunterführt.

  • Flühli – Ranft, Kurhaus Nünalphorn (Verlag Globetrotter A.G., Luzern)
  • Flüeli – Ranft (Obwalden) – Hotel Nünalphorn
  • Flüeli – Ranft Kappelle des sel. Bruder Klaus (Wehrli A.-G., Kilchberg

Links zum Thema: