Beiträge

dsc_3146

fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

dsc_3001 dsc_3010 dsc_3011 dsc_3012 dsc_3014 dsc_3021 dsc_3053 dsc_3055 dsc_3057 dsc_3062 dsc_3063 dsc_3064 dsc_3074 dsc_3075 dsc_3081 dsc_3082 dsc_3083 dsc_3086 dsc_3088 dsc_3090 dsc_3092 dsc_3093 dsc_3098 dsc_3104 dsc_3113 dsc_3114 dsc_3130 dsc_3131 dsc_3133 dsc_3135 dsc_3141 dsc_3143 dsc_3144 dsc_3146 dsc_3148 dsc_3150 dsc_3153 dsc_3159 dsc_3162 dsc_3163 dsc_3165 dsc_3175 dsc_3177 dsc_3187

Chur – Hauptort des Kantons Graubünden. Aufnahmen der Altstadt und des Bistumbezirks. Die Stadt Chur hat eine Geschichte, die weit zurückgeht. Vor allem wegen der guten Lage in der Nähe der Alpenpässe diente die Stadt als Umschlag und Transitroute.

Das Churer Bistum gilt als Erstes, welches nördlich der Alpen gegründet wurde, dies bereits im 4. Jahrhundert nach Christus. Das Bistum und die Sakralbauten machen auch jetzt noch einen Grossteil der Altstadt aus. Ein Spaziergang in selbiger lohnt sich für einen Stadtbesucher, es gibt schöne verwinkelte Gässchen, am Samstag mit Ausnahme auf den Winter einen tollen Markt und auch viele Restaurants und Cafes laden zum Verweilen ein.

Links zum Thema:

dsc_3238

fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

dsc_3199 dsc_3200 dsc_3206 dsc_3207 dsc_3212 dsc_3213 dsc_3219 dsc_3220 dsc_3222 dsc_3225 dsc_3227 dsc_3231 dsc_3234 dsc_3236 dsc_3238 dsc_3239 dsc_3241 dsc_3244 dsc_3245 dsc_3251 dsc_3254 dsc_3257 dsc_3261 dsc_3263 dsc_3264 dsc_3268 dsc_3269 dsc_3270 dsc_3273 dsc_3276 dsc_3277

Chur – Hauptort des Kantons Graubünden. Panoramaaufnahmen aus der Bergbahn Brambrüesch. Aus der Kabine hat man eine wunderbare Sicht auf die Churer Altstadt, wie auch auf die Neubauquartiere. Die Stadt Chur hat eine Geschichte, die weit zurückgeht. Vor allem wegen der guten Lage in der Nähe der Alpenpässe diente die Stadt als Umschlag und Transitroute.

Das Churer Bistum gilt als Erstes, welches nördlich der Alpen gegründet wurde, dies bereits im 4. Jahrhundert nach Christus. Das Bistum und die Sakralbauten machen auch jetzt noch einen Grossteil der Altstadt aus. Ein Spaziergang in selbiger lohnt sich für einen Stadtbesucher, es gibt schöne verwinkelte Gässchen, am Samstag mit Ausnahme auf den Winter einen tollen Markt und auch viele Restaurants und Cafes laden zum Verweilen ein.

Links zum Thema:

dsc_0161
fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>     www.istockphoto.com

Das Grossmünster in Zürich stammt aus den Jahren 1100-1250 und war vor allem im Zuge der Reformation eine der wichtigsten Kirchen der Schweiz.

Huldrich Zwingli (1484-1531) geb. im Toggenburg (SG) wurde 1519 ans Grossmünster berufen, wo er die Reformation in der Schweiz ins Rollen brachte.

Mehr zu geschichtlichen Hintergründen kann man auf der Internetseite des Grossmünsters nachlesen. Den Link finden Sie am Ende dieses Artikels.

dsc_0105 dsc_0119 dsc_0142 dsc_0148 dsc_0159 dsc_0161 dsc_0165 dsc_0168

Wunderbar ist der Ausblick bei schönem Wetter vom Turm des Grossmünsters auf fast ganz Zürich. Die Zwei Franken und der etwas beschwerliche Aufstieg sollte da schon in Kauf genommen werden!

Links zum Thema: