Schlagwortarchiv für: tourismus

dsc_7103

fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

dsc_7077 dsc_7082 dsc_7085 dsc_7088 dsc_7089 dsc_7090 dsc_7091 dsc_7092 dsc_7093 dsc_7094 dsc_7095 dsc_7101 dsc_7102 dsc_7103 dsc_7106 dsc_7111 dsc_7112 dsc_7070

Der Donauturm, welcher im Zeitraum 1962-1964 erbaut wurde war bis vor kurzem das höchste Gebäude Österreichs. Es wurde nun vom DC Towers abgelöst. Der Donauturm selber ist 252 Meter hoch und verfügt nebst der Aussichtsplattform über ein Drehrestaurant in dem man ganz gut essen kann. Im Sommer wird das Mittagessen regelmässig von den Schreien unterbrochen, die die Bungeejumper ausstossen, welche sich in die Tiefe stürzen.

Der Donauturm steht im Donaupark (22 Bezirk Stadt Wien). Im Sommer führt eine Kindereisenbahn durch fast den gesamten Park. Richtung Donaukanal befindet sich ein grosses Schwimmbad und eine schöne Weiheranlage lädt zum verweilen ein.

Links zum Thema:

dsc_6445

fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

dsc_6369 dsc_6370 dsc_6374 dsc_6377 dsc_6379 dsc_6385 dsc_6392 dsc_6397 dsc_6398 dsc_6401 dsc_6403 dsc_6416 dsc_6430 dsc_6435 dsc_6441 dsc_6445 dsc_6447 dsc_6448 dsc_6450 dsc_6456 dsc_6458 dsc_6465 dsc_6474 dsc_6475 dsc_6482 dsc_6376 dsc_6497 dsc_6503 dsc_6356

2014 wurde der DC Tower 1 eröffnet, mit seinen 220 Metern ist er nun das grösste Gebäude Österreichs. Vom obersten Stock, der Panorama Plattform hat man eine tolle Panoramasicht über die Donaustadt und die weitere Umgebung. Nebst der Panorama Lounge befindet sich noch ein Restaurant in dieser Höhe, bei welchem man aber besser eine Reservation macht, vor allem wenn man am Abend da essen möchte. Aus dem Restaurant hat man direkte Sicht auf die Wiener Altstadt, von der Panorama Lounge sieht man in alle anderen Richtungen.

Für den Wolkenkratzer wurden 100’000 Kubikmeter Beton und 17’000 Tonnen Stahl verbaut. Im Gebäude sind vorwiegend Büros geplant und im unteren Bereich ein Hotel. Aktuell sieht es aber nicht so aus, dass viel von der Fläche vermietet ist.

Ein geplanter 2. DC Tower mit 168 Metern Höhe ist schon lange in Planung, wegen der Finanzkrise 2008 wurde er jedoch nicht umgesetzt.

Links zum Thema:

dsc_6127

fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

dsc_6126 dsc_6127 dsc_6128 dsc_6157 dsc_6159 dsc_6161 dsc_6162 dsc_6172 dsc_6173 dsc_6195 dsc_6206 dsc_6208 dsc_6211 dsc_6212 dsc_6214 dsc_6216 dsc_6217

Der Donauturm, welcher im Zeitraum 1962-1964 erbaut wurde war bis vor kurzem das höchste Gebäude Österreichs. Es wurde nun vom DC Towers abgelöst. Der Donauturm selber ist 252 Meter hoch und verfügt nebst der Aussichtsplattform über ein Drehrestaurant in dem man ganz gut essen kann. Im Sommer wird das Mittagessen regelmässig von den Schreien unterbrochen, die die Bungeejumper ausstossen, welche sich in die Tiefe stürzen.

Der Donauturm steht im Donaupark (22 Bezirk Stadt Wien). Im Sommer führt eine Kindereisenbahn durch fast den gesamten Park. Richtung Donaukanal befindet sich ein grosses Schwimmbad und eine schöne Weiheranlage lädt zum verweilen ein.

Links zum Thema:

DSC_3472_1000

fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

DSC_3464_1000 DSC_3465_1000 DSC_3472_1000 DSC_3520_1000 DSC_3521_1000 DSC_3523_1000 DSC_3524_1000 DSC_3526_1000

Der Palast der Republik befindet sich direkt an der Leninastrasse (neu Dostyk) und der Kreuzung zur Abaja Strasse. Bis vor wenigen Jahren befand sich das Gebäude noch im Urzustand der 70er Jahre. Der Palast wurde 1970 zum 100.Geburtstag Lenins eröffnet.

Vor wenigen Jahren wurde das Gebäude komplett saniert, es wurde auch eine neue, nicht besonders ästhetische Fassade mit spiegelnden Fenstern eingesetzt. Im Gebäude selber finden Modeschauen, Konzerte, Filmfestivals usw. statt. Neben dem Palast befindet sich die Koktebe Seilbahnstation, welche einen auf den „Grünen Hügel“, den Hausberg Almatys bringt von welchem man eine perfekte Panoramasicht auf die ganze Stadt und die Berge des Alatyu-Gebirges hat. Leider wird aktuell der ganze Hügel mit Touristenattraktionen, Riesenrädern und unendlich vielen Ständen zugepflastert. Es wird mittlerweilen sogar schon ein Eintrittsgeld verlangt, wenn man zu Fuss auf den Hügel geht. Da muss man dann aufpassen, dass man nicht von einem Touristenbüsschen überfahren wird.

Wer etwas weg will von diesem Billig-Jahrmakrt der kann in den Hügeln rund um Almaty schöne Tagesausflüge machen, da sieht man viele Vögel, manchmal auch einen Fasan und kann die frische Bergluft geniessen.

Links zum Thema

DSC_2870
fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >> 

DSC_2868 DSC_2867 DSC_2864 DSC_2862 DSC_2861

Felix & Regula sind zusammen mit Exuperantius die drei Stadtpatrone Zürichs. Felix und Regula bereits seit dem frühmittelalter Exuperantius ist im 13. Jahrhundert dazugekommen. Das Grossmünster, die Wasserkirche und das Fraumünster stehen in engem Zusammenhang mit den drei Personen. Sie wurden bis zur Reformation vom Volk verehrt.

Der Felix und Regula Brunnen befindet sich bei den Amtshäusern zwischen Hauptbahnhof und Urania.

Links zum Thema:

DSC_2832
fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

DSC_2799 DSC_2843 DSC_2839 DSC_2834 DSC_2832 DSC_2826 DSC_2822 DSC_2817 DSC_2815 DSC_2812 DSC_2805 DSC_2804 DSC_2800 DSC_2797

Die Sternwarte Urania in Zürich wurde ab 1905 gebaut und 1907 eröffnet. Die Sternwarte ist der erste Betonbau der Stadt Zürich. Das Gebäude ist 51 Meter hoch und im Geschoss unter der Sternwarte befindet sich die Bar Jules Verne.

Links zum Thema: