Beiträge

DSC_3678

fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

DSC_3649 DSC_3656 DSC_3672 DSC_3675 DSC_3676 DSC_3677 DSC_3678 DSC_3682 DSC_3694 DSC_3696 DSC_3706 DSC_3710 DSC_3716 DSC_3717 DSC_3728 DSC_3730 DSC_3737 DSC_3745

 

Aufnahmen von den Karrenfeldern oberhalb von Braunwald an der Grenze zum Kanton Schwyz. Die Karrenfelder sind Kalkformationen, die über Jahrtausende durch Erosion entstanden sind. In den Alpen war dies vor allem während der letzten Eiszeit durch Vergletscherung der Fall. Unterhalb der Gletscher wurde Geröll transportiert, welches sich tief in den weichen Kalkstein eingeschliffen hat.

Erreichbar sind die Karrenfelder am einfachsten über Braunwald – Gumen Seilbahn. Auf dem Weg Richtung Ortstock kann man die Felder nach einem steileren Stück über dem Ortstockhaus bald sehen.

Links zum Thema:

DSC_0892

fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

DSC_0892 DSC_0896 DSC_0899 DSC_0903 DSC_0907 DSC_0912 DSC_0923 DSC_0926 DSC_0928 DSC_0944 DSC_0945 DSC_0946 DSC_0949 DSC_0956 DSC_0965 DSC_0969 DSC_0970 DSC_0974 DSC_1009 DSC_1022 DSC_1024 DSC_1028

Aufnahmen von Bergseen, Felsen und Gestein zwischen der Claridenhütte und dem Claridenfirn.

Links zum Thema:

DSC_0870

fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

DSC_0763 DSC_0764 DSC_0765 DSC_0766 DSC_0768 DSC_0769 DSC_0772 DSC_0776 DSC_0780 DSC_0788 DSC_0790 DSC_0794 DSC_0797 DSC_0800 DSC_0801 DSC_0802 DSC_0809 DSC_0810 DSC_0811 DSC_0816 DSC_0820 DSC_0833 DSC_0835 DSC_0839 DSC_0843 DSC_0850 DSC_0855 DSC_0858 DSC_0862 DSC_0864 DSC_0870 DSC_0872

Aufnahmen des Firns unterhalb des (Geissbützistock). Die Fotos sind am 27. August 2015 entstanden. In den heissesten Tagen des Sommers waren auf den Gletschern regelrechte Fliessgewässer zu sehen und bei den Gletscherzungen sind neue grosse Gletscherseen entstanden.

Links zum Thema:

DSC_0690

fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

DSC_0432 DSC_0470 DSC_0474 DSC_0476 DSC_0483 DSC_0488 DSC_0490 DSC_0495 DSC_0506 DSC_0508 DSC_0511 DSC_0523 DSC_0526 DSC_0531 DSC_0536 DSC_0540 DSC_0541 DSC_0545 DSC_0555 DSC_0556 DSC_0559 DSC_0565 DSC_0570 DSC_0598 DSC_0608 DSC_0612 DSC_0616 DSC_0618 DSC_0622 DSC_0634 DSC_0641 DSC_0658 DSC_0663 DSC_0676 DSC_0677 DSC_0690 DSC_0693 DSC_0699 DSC_0700 DSC_0701 DSC_0703 DSC_0710 DSC_0713 DSC_0718 DSC_0722 DSC_0723 DSC_0726 DSC_0734 DSC_0736 DSC_0738 DSC_0739 DSC_0743 DSC_0745 DSC_0746 DSC_0749 DSC_0751 DSC_0753 DSC_0758

Aufnahmen vom Claridenfirn aus verschiedenen Perspektiven. Zuerst vom Aufstieg der Claridenhütte aus, dann vom Gletschersee und von oberhalb (Geissbützistock).

Links zum Thema:

aengisee_2013_18
fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

aengisee_2013_01 aengisee_2013_02 aengisee_2013_03 aengisee_2013_04 aengisee_2013_05 aengisee_2013_06 aengisee_2013_07 aengisee_2013_08 aengisee_2013_09 aengisee_2013_10 aengisee_2013_11 aengisee_2013_12 aengisee_2013_13 aengisee_2013_14 aengisee_2013_15 aengisee_2013_17 aengisee_2013_18 aengisee_2013_19 aengisee_2013_20 aengisee_2013_21 aengisee_2013_22 aengisee_2013_23 aengisee_2013_24

Die Engiseen sind kleine Bergseen im Kärpfgebiet des Kantons Glarus. Sie befinden sich auf etwas über 2000 Metern über Meer. Im grössten See wurden Forellen ausgesetzt da kann man mit etwas Glück auch mal einen Fisch fangen. In den heissen Sommertagen gibts nichts Besseres als einen kurzen Schwumm im kalten, klaren Bergwasser. Um die Seen kann man auch Heidelbeeren sammeln. Erreichbar sind die Seen über die Leglerhütte, welche sich eine halbe Stunde entfernt befindet.

dsc_0053
fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>     www.istockphoto.com

Bei sensationellem Wetter machten wir uns gestern mit dem Bus Nr. 6 auf Richtung Medeo. In den Bergen oberhalb Almatys gibt es einen grossen Wintersportkomplex. Medeo und Chimbulak. Das höchstgelegene Eisstadion der Welt, und einen Wintersportort Chimbulak mit vielen Skiliften, Hotel und Ferienhäusern.

Etwas vor Medeo machten wir uns um neun Uhr morgens an den Aufstieg Richtung Kumbel Tau, dies ist der Hausberg Almatys. Der nächstgelegene 3000er. Die Wanderung ist nicht anstrengend und da jetzt schon etwa zehn Zentimeter Schnee liegen ist das umliegende Bergpanorama des Tian Schan wunderbar zu sehen.

Die Fernsicht reichte gestern mit über 120 Kilometern gar bis fast an die chinesische Grenze. Nach zwei Stunden leichtem Aufstieg erreichten wir ein Plateau mit guter Sicht über ganz Almaty, welches schon etwa s im Smog versinkt. Aber auf den Fotos ist die wunderbare Lage dieser Stadt immer noch zu erkennen. Dort angekommen verpflegten wir uns und liessen eine Besteigung des Kumbels wegen ungenügender Schneeausrüstung sein.

Um die Fotos in Originalgrösse ansehen zu können einfach ein Thumbnail anklicken, dann kann man mit ‚next‘ und ‚prev‘ weiternavigieren.

dsc_0017 dsc_0025 dsc_0032 dsc_0038 dsc_0047 dsc_0065 dsc_0089 dsc_0101