Beiträge


fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

Wien –  Skyline. Die Hauptstadt Österreichs gesehen vom Turm des Stephansdoms, welcher über 343 Treppenstufen erreichbar ist und insgesamt eine Höhe von 136,4 Metern hat.

Links zum Thema:


fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

                        

Wien –  Hauptbahnhof. Der neue Wiener Hauptbahnhof wurde offiziell am 10. Oktober 2014 eröffnet, erste Teilabschnitte wurden jedoch schon 2012 in Betrieb genommen. Der neue Bahnhof verfügt über 12 Gleise und wird täglich von  ca. 1’100 Zügen angefahren. Geplant wurde das Vorhaben von den drei Architektur-firmen:

Eine Konstruktion die jedem Reisenden ins Auge fällt (besser als auf den Kopf) ist die Dachkonstruktion über den Bahnsteigen. Sie wurde von der Firma “Unger Stahlbau” aus Österreich realisiert.

Links zum Thema:


fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

Wien –  Das Wiener U-Bahn-Netz besteht zurzeit aus fünf U-Bahn-Linien (U1–U4 und U6), ist 83,1 Kilometer (davon 41,8 Kilometer beziehungsweise 50,3 Prozent unterirdisch) lang und verfügt je nach Zählweise über 98 beziehungsweise 109 Stationen.

Die U-Bahn wurde 1978 offiziell eröffnet.

Links zum Thema:

dsc_7103

fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

dsc_7077 dsc_7082 dsc_7085 dsc_7088 dsc_7089 dsc_7090 dsc_7091 dsc_7092 dsc_7093 dsc_7094 dsc_7095 dsc_7101 dsc_7102 dsc_7103 dsc_7106 dsc_7111 dsc_7112 dsc_7070

Der Donauturm, welcher im Zeitraum 1962-1964 erbaut wurde war bis vor kurzem das höchste Gebäude Österreichs. Es wurde nun vom DC Towers abgelöst. Der Donauturm selber ist 252 Meter hoch und verfügt nebst der Aussichtsplattform über ein Drehrestaurant in dem man ganz gut essen kann. Im Sommer wird das Mittagessen regelmässig von den Schreien unterbrochen, die die Bungeejumper ausstossen, welche sich in die Tiefe stürzen.

Der Donauturm steht im Donaupark (22 Bezirk Stadt Wien). Im Sommer führt eine Kindereisenbahn durch fast den gesamten Park. Richtung Donaukanal befindet sich ein grosses Schwimmbad und eine schöne Weiheranlage lädt zum verweilen ein.

Links zum Thema:

dsc_6475

fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

dsc_6059 dsc_6072 dsc_6073 dsc_6074 dsc_6077 dsc_6079 dsc_6094 dsc_6097 dsc_6109 dsc_6113 dsc_6475 dsc_6476 dsc_6482

 

Zwischen 1973 und 1979 wurde das Vienna International Centre nach Ideen des Architekten Johann Staber erstellt. Neben dem VIC wurde zwischen 1983 und 1987 das Austria Center Vienna errichtet. Selbiges ist Österreichs grösstes Kongresszentrum.

Im VIC sind folgende Organisationen der Vereinten Nationen vertreten:

  • UNODC – Büro der Vereinten Nationen für Drogenkontrolle und Verbrechensverhütung
  • UNIDO – Organisation der Vereinten Nationen für industrielle Entwicklung; seit 1967 in Wien
  • UNOOSA – Büro der Vereinten Nationen für Weltraumfragen
  • UNCITRAL – Kommission der Vereinten Nationen für internationales Handelsrecht
  • UNODA – Büro der Vereinten Nationen für Abrüstungsfragen
  • UNHCR – Flüchtlingskommissariat der Vereinten Nationen mit Büros in Wien und Berlin und Hauptsitz in Genf

Links zum Thema:

dsc_5781

fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

dsc_5763 dsc_5764 dsc_5765 dsc_5768 dsc_5769 dsc_5770 dsc_5771 dsc_5772 dsc_5777 dsc_5781

Am 12. Oktober 1930 wurde der Karl-Marx-Hof, erbaut vom Stattbaumeister Karl Ehn errichtet. Die Wohnsiedlung gilt bis jetzt als längster zusammenhängender Wohnbau der Welt (1’100 Meter). In 1382 Wohnungen leben um die 5000 Menschen. Schon in den 30er Jahren verfügte jede Wohnung über eine eigne Toilette und ein Lavabo, was damals keine Selbstverständlichkeit war.

1934 verschanzten sich in der Auseinandersetzung “Februarereignisse” Arbeiter im Karl-Marx-Hof, die gegen die Regierung von Engelbert Dollfuss protestierten. Nach Beschuss durch Artillerie des Heeres gaben die Besetzer schlussendlich auf. Der Widerstandskämpfer Karl Biedermann war an der Eroberung des Gebäudes massgeblich beteiligt.

Die Keramikstatuen in den Rundbögen (Aufklärung, Befreiung, Kinderfürsorge, Körperkultur) stammen vom Künstler Josef Franz Riedl (1884–1965).

Links zum Thema: