Beiträge


fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

Zürich. Auf dem Maag Areal Plus, genauer gesagt auf dem Coop Areal sind in den letzten Jahren ca. 600 neue Wohnungen und bis zu 1’400 neue Arbeitsplätze entstanden. Die folgenden drei Projekte sind im Bereich Wohnungsbau entstanden:

Das Zölly Hochhaus, welches von den Architekten Meili Partner entwickelt und zwischen 2009 und 2014 realisiert wurde besticht auf dem Areal durch seine Höhe und den speziellen Grundriss.

Links zum Thema:


fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

Dübendorf. Der JaBee Tower in Dübendorf ist seit wenigen Monaten das grösste Wohnhochhaus der Schweiz. Insgesamt entstanden 218 Mietwohnungen verteilt auf 27 Stockwerke. Geplant wurde das Hochhaus vom  Architekturbüro Sattlerpartner.  Realisiert wurde das höchste Wohnhaus der Schweiz zwischen 2016 und 2019.

Für die BewohnerInnen liegt der Turm insofern günstig weil er sich nur wenige hundert Meter vom Bahnhof Stettbach befindet, auch der Flughafen ist von den oberen Etagen aus gut zu sehen. Insgesamt verändert sich die Gegend um den Bahnhof Stettbach in den nächsten Jahren rasant. Es stehen noch verschiedene Bauvorhaben an.

Links zum Thema:


fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

Bern / Bümpliz. Der Stadtteil Bümpliz im Westen der Stadt Bern hat aktuell etwa 15’800 Einwohner. Auf dem Gebiet des Stadteils haben schon die Römer gesiedelt, wie aktuelle Ausgrabungen zeigen.

Ab den 50er Jahren entstanden verschiedene Hochhausquartiere, zum Beipspiel : Neuhaus, Tscharnergut, Schwabgut oder Gäbelbach. Auf den Aufnahmen zu sehen sind die beiden Siedlungen, welche vom Architektenpaar Hans und Gret Reinhard geplant wurden.

Links zum Thema:


fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

Bern / Bümpliz. Der Stadtteil Bümpliz im Westen der Stadt Bern hat aktuell etwa 15’800 Einwohner. Auf dem Gebiet des Stadteils haben schon die Römer gesiedelt, wie aktuelle Ausgrabungen zeigen.

Ab den 50er Jahren entstanden verschiedene Hochhausquartiere, zum Beipspiel : Neuhaus, Tscharnergut, Schwabgut oder Gäbelbach. Auf den Aufnahmen zu sehen die Siedlung Kleefeld die zwischen 1968 und 1973 errichtet wurde. Die ArchitektInnen der 1. und 2. Etappe Kleefeld-Ost waren: Max Jenni, Lienhard & Strasser und Otto Lutstorf.

Links zum Thema:

dsc_8676

fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

dsc_8654 dsc_8659 dsc_8665 dsc_8670 dsc_8672 dsc_8676 dsc_8657

Spreitenbach –  ‘Blutwurst’ Das markante Gebäude mit der roten Fassade hinter dem Shoppi Tivoli wurde vor ca. 50 Jahren als Wohnhochhaus erbaute. Aktuell wohnen in 200 Wohnungen über 800 Personne in dem Gebäude in Spreitenbach. Der Übername ‘Blutwurst’ entstand nach wiederholten Suiziden aus den höher gelegenen Stockwerken.

Das Schweizer Fernsehen hat 2008 eine Dokumentation über das Gebäude, die Angestellten (Hauswarte) und verschiedenen Mieter gedreht. Der Film kann unter folgendem Link angesehen werden:

Schwiezer Fernsehen ‘Blutwurst’

Links zum Thema:

dsc_8643

fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

dsc_8621 dsc_8627 dsc_8633 dsc_8634 dsc_8636 dsc_8640 dsc_8643 dsc_8647 dsc_8649 dsc_8650 dsc_8652

Spreitenbach –  Shoppi Tivoli, eins der ersten Einkaufszentren der Schweiz, eröffnet im Jahre 1970. Vor sechs Jahren wurde das gesamte Einkaufszentrum, inklusive Fassade erneuert. Mit dem Bauboom und den Neuzuzügern im Limmatttal werden dem Einkaufszentrum in den nächsten Jahren wohl genügend Kunden bleiben. In der direkten Umgebung zum Shoppi Tivoli sind mehrere Hochbauprojekte geplant. Unter Anderem zwei Gebäude von Migros mit über 400 Wohnungen und einem grossen Baumarkt.

Links zum Thema: