bahnhof_giesshuebel_02
fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

bahnhof_giesshuebel_01 bahnhof_giesshuebel_02 bahnhof_giesshuebel_03 bahnhof_giesshuebel_05 bahnhof_giesshuebel_06 bahnhof_giesshuebel_034

Aufnahmen vom Bahnhof Giesshübel (Stellwerkhäuschen und neuer Bahnhof). Der alte Bahnhof wurde 2010 abgerissen und auf einem Teil der SZU Gleisanlagen wurde eine grosse Wohnüberbauung erstellt.

Links zum Thema:

gleis3_04
fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

gleis3_01 gleis3_02 gleis3_03 gleis3_04 gleis3_05 gleis3_06 gleis3_07 gleis3_08 gleis3_09

Anfang 2013 konnten 89 neue Wohnungen gehobenen Standards in der Siedlung Gleis3 beim Bahnhof Giesshübel bezogen werden. Das Konzept und Architektur stammt vom Büro „Burkhalter Sumi Architekten“. Die Gebäude schlängeln sich hinter dem SZU Betriebsgebäude durch auf einer Länge von 160 Metern.

Links zum Thema:

rueti_1880_2
Aquatinta Von H. Trachsler 1820

Kolorierte Aquatinta Von H. Trachsler nach Sperli 1820.

toedi_450
tödi ca.1800

toedi_1800_1 toedi_1947_2

Alte Stiche mit dem Tödi. Der Erste stammt ca. von 1800. Der Zweite ist ein Original Holzschnitt von Hausamann um 1947.

pantenbruecke_1828_450
pantenbrücke – j.rothmüller – 1828

Alter Stich mit der Pantenbrücke welche die Linthschlucht überquert. Um 1828 von J.Rothmüller.

bad_stachelberg_1860_6

bad_stachelberg_1860_2 bad_stachelberg_1860_4 bad_stachelberg_1860_6

Zwei Stiche mit dem Bad Stachelberg im Kanton Glarus. Sie wurden um ca.1860 erstellt.

Links zum Thema:

braunwald_02
fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

braunwald_01 braunwald_02 braunwald_03 braunwald_04 braunwald_05 braunwald_06 braunwald_07 braunwald_08 braunwald_09 braunwald_10 braunwald_11 braunwald_12 braunwald_13 braunwald_14 braunwald_15 braunwald_16 braunwald_17 braunwald_18 braunwald_19 braunwald_20 braunwald_21

Aufnahmen von der Sonnenterrasse Braunwald. Der Autofreie Kurort zieht nach wie vor Touristen an.

Zu empfehlen auch für Familien ist der grössere Spaziergang vom Grotzenbühl hinunter zur Bergstation der Braunwaldbahn. Dabei kann man die Ohrenplatte mit ihren weidenden Kühen und ein paar schöne alte Bauernhäuser und Kuhställe bewundern.

Kulinarisches gibt es sicher in der Chämistube im Grotzenbühl. Da kann man sich auch mal eine Portion „Zigerhöreli“ oder eine gute Bratwurst bestellen.

Wer gerne etwas Luxus hat sollte sich im Ahorn verwöhnen lassen.

Links zum Thema:

ausgleichsbecken_05
fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

ausgleichsbecken_01 ausgleichsbecken_02 ausgleichsbecken_03 ausgleichsbecken_04 ausgleichsbecken_05 ausgleichsbecken_06 ausgleichsbecken_07 ausgleichsbecken_08 ausgleichsbecken_09 ausgleichsbecken_10 ausgleichsbecken_11 ausgleichsbecken_12 ausgleichsbecken_13 ausgleichsbecken_14 ausgleichsbecken_15 ausgleichsbecken_16 ausgleichsbecken_17 ausgleichsbecken_18 ausgleichsbecken_19 ausgleichsbecken_20 ausgleichsbecken_21 ausgleichsbecken_22

Aufnahmen des Ausgleichsbeckens in Linthal. Die Anlage der ehemaligen EWL (Elektrizitätswerke Linthal) gehört nun zur Axpo. Diese saniert viele der Anlagen im Glarner Hinterland im Zusammenhang mit der Fertigstellung des neuen Pumpspeicherwerks.

luchsingen_06
fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

haetzingen_01 haetzingen_02 haetzingen_03 luchsingen_01 luchsingen_02 luchsingen_03 luchsingen_04 luchsingen_05 luchsingen_06 luchsingen_07 luchsingen_08

Aufnahmen von Luchsingen und Hätzingen im Glarner Hinterland. Luchsingen ist eine Gemeinde mit aktuell 530 Einwohnern – Hätzingen kommt auf 320 Einwohner. In Luchsingen befindet sich die Brunnenbergbahn, mit welcher man fast bis zum Oberblegisee, einem schönen Ausflugziel kommt.

diesbach_01
fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

diesbach_01 diesbach_02 diesbach_03 diesbach_04 diesbach_05 diesbach_06 diesbach_07 diesbach_08 diesbach_09 diesbach_10 diesbach_11 diesbach_12 diesbach_13 diesbach_14 diesbach_15 diesbach_16 diesbach_17 diesbach_fabrik_legler_01 diesbach_fabrik_legler_02 diesbach_fabrik_legler_03 diesbach_fabrik_legler_04 diesbach_fabrik_legler_05 diesbach_fabrik_legler_06 diesbach_fabrik_legler_07 diesbach_fabrik_legler_08 diesbach_fabrik_legler_09 diesbach_fabrik_legler_10 diesbachfall_1 diesbachfall_3 diesbachfall_4 diesbachfall_5 diesbachfall_6

Aufnahmen von der Gemeinde Diesbach im Kanton Glarus. Ein idyllisches Dorf mit aktuell 211 EinwohnerInnen. Auf den Fotos oft dokumentiert ist die ehemalige Textilfabrik Legler Cie & Co. Diese produzierte noch bis Ende der 90er Jahre Baumwollstoffe. Vorwiegend Jeans Stoffe. Während der Industrialisierung und etwas später hatte Diesbach bis zu viermal soviele Einwohner wie aktuell.

Im ganzen Glarner Hinterland fehlt es an Arbeitsplätzen und auch die Kommunalen Strukturen wurden mit der Gemeindefusionierung immer mehr vernachlässigt. Es gibt in Diesbach noch ein kleines Lebensmittelgeschäft und ein Restaurant.