Beiträge

pioniri_geroi_00_800

pioniri_geroi_00_800 pioniri_geroi_01_800 pioniri_geroi_02_800 pioniri_geroi_03_800 pioniri_geroi_04_800 pioniri_geroi_05_800 pioniri_geroi_06_800 pioniri_geroi_07_800 pioniri_geroi_08_800 pioniri_geroi_09_800 pioniri_geroi_10_800 pioniri_geroi_11_800 pioniri_geroi_12_800 pioniri_geroi_13_800 pioniri_geroi_14_800 pioniri_geroi_15_800 pioniri_geroi_16_800 pioniri_geroi_17_800 pioniri_geroi_18_800 pioniri_geroi_19_800 pioniri_geroi_20_800 pioniri_geroi_21_800

Eine Sammlung von 21 Karten mit Pionieren, Kinderhelden die im 2. Weltkrieg gefallen sind. Das Kartenset stammt aus dem Jahre 1990, also genau dem Zeitpunkt des Zusammenbruch des Sowietischen Reichs. Bis heute werden die Veteranen des 2.Weltkriegs noch hoch verehrt und erfahren in vielerlei Hinsicht eine Sonderbehandlung. Zudem gibt es den Siegestag, der in Russland und anderen Post Sowjetischen Staaten am 9.Mai gefeiert wird.

chiwa_07_800

chiwa_00_800 chiwa_01_800 chiwa_02_800 chiwa_03_800 chiwa_04_800 chiwa_05_800 chiwa_06_800 chiwa_07_800 chiwa_08_800 chiwa_09_800 chiwa_10_800 chiwa_11_800 chiwa_12_800

Ein Kartenset aus dem Jahre 1979 im Format 21 x 14.5. Gedruckt wurden die Karten vom Verlag (Isdatelstwo Literatura i Isskusstwo). Gut zu sehen die ganzen Gebäude welche halbverfallen herumstehen. Mittlerweilen wurden viele von ihnen mit viel UNESCO Geld renoviert. Die Stadt Chiwa ist ein Tourismusmagnet an der Seidenstrasse geworden und liegt in Usbekistan.

slowo_o_chleba_0_800

slowo_o_chleba_0_800 slowo_o_chleba_1_800 slowo_o_chleba_2_800 slowo_o_chleba_3_800 slowo_o_chleba_4_800 slowo_o_chleba_5_800 slowo_o_chleba_6_800 slowo_o_chleba_7_800 slowo_o_chleba_8_800 slowo_o_chleba_9_800 slowo_o_chleba_10_800 slowo_o_chleba_11_800 slowo_o_chleba_12_800 slowo_o_chleba_13_800 slowo_o_chleba_14_800 slowo_o_chleba_15_800 slowo_o_chleba_16_800 slowo_o_chleba_17_800

Ein paar Worte über Brot, frei übersetzt aus dem Russischen (Slowo o Chlebe). So der Titel einer Ansichtskartenpackung mit 16 Abbildungen, die den Herstellungsprozess von Brot aufzeigen. Aus dem Jahre 1986 in einer Auflage von 127’000 Exemplaren in der ehemaligen Sowjetunion.

pamjatki_10_800
www.sovietpostcards.org

pamjatki_00_800 pamjatki_01_800 pamjatki_02_800 pamjatki_03_800 pamjatki_04_800 pamjatki_05_800 pamjatki_06_800 pamjatki_07_800 pamjatki_08_800 pamjatki_09_800 pamjatki_10_800 pamjatki_11_800 pamjatki_12_800 pamjatki_13_800 pamjatki_14_800 pamjatki_16_800 pamjatki_17_800

Aus der Sammlung Sowjetische Kriegsdenkmäler. Eindrücklich an diesem Postkartenset: Die Auflage betrug 1968 5 Millionen Stück. Wäre interessant, wenn man herausfände, wie viele es jetzt noch sind. Auch imposant die Grösse der einzelnen Statuen. Diejenigen auf der Karte oben (Mutter Heimat Statue in der Ukraine) ist 62 Meter gross und der Sockel ist nochmals 40 Meter hoch.