Beiträge

dsc_8676

fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

dsc_8654 dsc_8659 dsc_8665 dsc_8670 dsc_8672 dsc_8676 dsc_8657

Spreitenbach –  ‘Blutwurst’ Das markante Gebäude mit der roten Fassade hinter dem Shoppi Tivoli wurde vor ca. 50 Jahren als Wohnhochhaus erbaute. Aktuell wohnen in 200 Wohnungen über 800 Personne in dem Gebäude in Spreitenbach. Der Übername ‘Blutwurst’ entstand nach wiederholten Suiziden aus den höher gelegenen Stockwerken.

Das Schweizer Fernsehen hat 2008 eine Dokumentation über das Gebäude, die Angestellten (Hauswarte) und verschiedenen Mieter gedreht. Der Film kann unter folgendem Link angesehen werden:

Schwiezer Fernsehen ‘Blutwurst’

Links zum Thema:

dsc_8643

fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

dsc_8621 dsc_8627 dsc_8633 dsc_8634 dsc_8636 dsc_8640 dsc_8643 dsc_8647 dsc_8649 dsc_8650 dsc_8652

Spreitenbach –  Shoppi Tivoli, eins der ersten Einkaufszentren der Schweiz, eröffnet im Jahre 1970. Vor sechs Jahren wurde das gesamte Einkaufszentrum, inklusive Fassade erneuert. Mit dem Bauboom und den Neuzuzügern im Limmatttal werden dem Einkaufszentrum in den nächsten Jahren wohl genügend Kunden bleiben. In der direkten Umgebung zum Shoppi Tivoli sind mehrere Hochbauprojekte geplant. Unter Anderem zwei Gebäude von Migros mit über 400 Wohnungen und einem grossen Baumarkt.

Links zum Thema:

dsc_8581

fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

dsc_8583 dsc_8589 dsc_8599 dsc_8602 dsc_8590 dsc_8593 dsc_8612

Spreitenbach –  Wohnhochhaus in Spreitenbach. Die Gemeinde im Limmattal, welche schon zum Kanton Aargau gehört nimmt stark an Einwohnern zu. In den letzten Jahren wurde die 10’000 Einwohnermarke überschritten und in den nächsten Jahren werden laut Voraussage noch einmal mehrere Tausend Personen nach Spreitenbach ziehen.

Auf den Fotos zu sehen ist ein Wohnhochhaus in Spreitenbach (Langacker 75m / 1973). Das Hochhaus wird in den nächsten Jahren einige Geschwister mit vergleichbaren Höhen aber maximal bis 90 Metern bekommen.

Links zum Thema:

DSC_3290
fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

DSC_3297 DSC_3294 DSC_3284 DSC_3275 DSC_3273 DSC_3290

Zürich – Das Gebäude aus den 70er Jahren sieht zum Teil schon etwas heruntergekommen aus. In den nächsten Jahren werden Teile des Spitals Limmatthal neu gebaut.

Links zum Thema:

unteraffoltern_hochhaus_04
fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

unteraffoltern_hochhaus_01 unteraffoltern_hochhaus_02 unteraffoltern_hochhaus_03 unteraffoltern_hochhaus_04 unteraffoltern_hochhaus_05 unteraffoltern_hochhaus_06 unteraffoltern_hochhaus_07 unteraffoltern_hochhaus_08 unteraffoltern_hochhaus_09 unteraffoltern_hochhaus_10 unteraffoltern_hochhaus_11 unteraffoltern_hochhaus_12 unteraffoltern_hochhaus_13 unteraffoltern_hochhaus_14 unteraffoltern_hochhaus_15 unteraffoltern_hochhaus_16 unteraffoltern_hochhaus_17 unteraffoltern_hochhaus_18 unteraffoltern_hochhaus_19

Aufnahmen von der Siedlung Unteraffoltern I und II. Die Gebäude wurden zwischen 1967 und 1970 erbaut und bis 1970 bezogen. Der Architekt der Siedlung war Georges P. Dubois. In den beiden Häusern befinden sich 263 Wohungen. Die Gebäude sind 40 Meter hoch und 63 Meter breit. Herr Dubois arbeitete zur Zeit der Entwicklung im Atelier von Le Corbusier. Dort entstand gerade das Projekt Unité d’Habitation in Marseilles, welches internationalen Anklang fand und helfen sollte die Probleme des Wohnungsmangel der Städte zu verringern. Die Siedlungen Unteraffoltern I und II erinnern in etlichen Bereichen an das Projekt in Frankreich.

Links zum Thema:

puls5_01
fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

puls5_01 puls5_02 puls5_03 puls5_04 puls5_05 puls5_06 puls5_07 puls5_08 puls5_09 puls5_10 puls5_11 puls5_12 puls5_13

Das Hauptgebäude Puls5 war eines der ersten Zentren des neuen Stadtteils Zürich West. Ursprünglich befand sich nach dem Bau 1893 eine Giesserei in der Haupthalle. 2004 wurde das Gebäude umgebaut, es wurden Restaurants, ein Fitnesspark der Migros und verschiedene Geschäfte integriert.

Links zum Thema: