450

Peter Wiedenmeier (1948-2007) war ein begnadeter Zeichner und ein ganz spezieller Mensch. Jetzt, zwei Jahre nach seinem Tode wurde aus seinen Skizzen ein dreiteiliger Katalog erstellt. Die Vernissage dafür findet am 15. November um 11.30 im Kunstzeughaus Rapperswil statt.

Wenn ich zu Peter an die Konradstrasse auf Besuch ging sass er an seinem mit Computer-Bildschirmen übersäten Schreibtisch und kritzelte auf seinem Wacom-Tablett eine neue Zeichnung. Meistens aber zeichnete Peter in Notitzblöcke. Diese Vorlage wurde auch für die Katalog-Trilogie “Peter Wiedenmeier – Wegen Schneefall abgesagt” erschienen beim Howeg Verlag verwendet.

450_cDamit Jedermann/Jedefrau sehen kann, was Peter in unzähligen Lebensstunden aufs dünne Papier gebannt hat, habe ich eine kleine Auswahl an Skizzen in einer Virtuellen Galerie zusammengefasst. Diese Galerie erreicht man über den untenstehenden Link.

450_b

Links zum Thema:

2 Kommentare
  1. R.Wiedenmeier
    R.Wiedenmeier sagte:

    @Herr Gilke: Haben Sie die Flash-Slideshow durchgesehen? Es kommen in den nächsten Tagen noch ein paar mehr dazu. War ein ziemlicher Aufwand die reinzuscannen und dann manuell im Fotoshop den Rosastich rauszunehmen, denn die Notitzblöcke haben meim Einscannen immer durchgedrückt, war so dünnes Papier. Es gibt noch vieles zu digitalisieren. In seinem Leben hat Peter mehrere hundert Blöcke gezeichnet.

    Leider sind die digitalen Bilder im Computer nicht erhalten geblieben/beziehungsweise sind noch nicht gefunden worden.

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.