Schlagwortarchiv für: schweiz


fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

Echtes Johanniskraut (Hypericum perforatum), auch Echt-JohanniskrautGewöhnliches JohanniskrautDurchlöchertes JohanniskrautTüpfel-Johanniskraut oder Tüpfel-Hartheu, meist kurz Johanniskraut oder Johanneskraut, genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Johanniskräuter (Hypericum) innerhalb der Familie der Hypericaceae (früher Hartheugewächse). Echtes Johanniskraut ist eines der in Europa am häufigsten als Beruhigungsmittel und Antidepressivum eingesetzten Phytopharmaka. Die Aufnahmen sind im Schlossgarten Wildegg entstanden.

Links zum Thema:


fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

Die Indianernessel (Monarda didyma), auch Goldmelisse oder Scharlach-Monarde genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Monarda in der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae). Aus den frischen und getrockneten Blättern und Blütenständen kann Tee („Oswego Tea“) zubereitet werden. Die Pflanze wird auch in der Naturheilkunde verwendet. Die Aufnahmen sind im Schlossgarten Wildegg entstanden.

Links zum Thema:


fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

Matterhorn / Gornergrat. Das Matterhorn oder auf Walliserdeutsch auch  Hore oder Horu ist mit seinen 4’478m einer der höchsten Berge der Alpen. Der Berg gilt als das Wahrzeichen der Schweiz und wird jährlich von tausenden von Touristen fotografiert. Rund um den Berg befinden sich dutzende von Seilbahnen, welche einen Blick aus fast jeder Perspektive auf den Berg ermöglichen.

Links zum Thema:


fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

Wiesen-Flockenblume. Gewöhnliche Flockenblume genannt, ist eine Pflanzenart, die zur Gattung der Flockenblumen (Centaurea) aus der Unterfamilie der Carduoideae in der Familie der Korbblütengewächse (Asteraceae) gehört.  Die Aufnahmen wurden im Frühling / Sommer auf der Allmend in Zürich gemacht.

Links zum Thema:


fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

Erika (Calluna vulgaris). Eine der schönsten Hoochmoorlandschaften der Schweiz befindet sich im Kärpfgebiet des Kantons Glarus. Zwischen den Gemeinden Schwanden und Diesbach am Fuss des Berges Kärpf (2’794) liegen eingebettet in der steppenähnlichen Landschaft der Schönau immer wieder Tümpel und Wasserlöcher, die Amphibien und Insekten einen einzigartigen Lebensraum bieten. Im Frühling kurz nach der Schneeschmelze spriessen überall weisse, gelbe und lila Korkusse. Während im Herbst die Erika (Besenkraut) ihren Auftritt haben.

Links zum Thema:


fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

Fossilien. Aufnahme eines gut erhaltenen Raubfischzahns. Im Gegensatz zu den Seeigeln, Muscheln und Ammoniten sind die Raubfischzähne noch im Originalzustand und nicht versteinert. Auf den weiteren Fotos zu sehen sind fossile Schwämme, Ammoniten, Seeigel und ein Belemnit noch in der Originalfundstelle.

Links zum Thema: