Schlagwortarchiv für: tourismus


fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

Centro Storico di Napoli. Wer durch die Altstadt von Neapel spaziert befindet sich in einem einzigen grossen Museum. Da erstaunt es in keinster Weise, dass 1995 wurde die gesamte Altstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Die vielen kleinen Kirchen und Kapellen sind da nur ein Aspekt von Neapel. Es gibt Märkte, ganze Strassenzüge, in denen nur religiöse Souvenirs verkauft werden, jede Menge Pizzerien und dazwischen Museen, in denen auf die Suche nach den früheren Herrschern über Neapel (die Römer) gegangen werden kann.

Links zum Thema:


fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

        

Centro Storico di Napoli. Wer durch die Altstadt von Neapel spaziert befindet sich in einem einzigen grossen Museum. Da erstaunt es in keinster Weise, dass 1995 wurde die gesamte Altstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Die vielen kleinen Kirchen und Kapellen sind da nur ein Aspekt von Neapel. Es gibt Märkte, ganze Strassenzüge, in denen nur religiöse Souvenirs verkauft werden, jede Menge Pizzerien und dazwischen Museen, in denen auf die Suche nach den früheren Herrschern über Neapel (die Römer) gegangen werden kann.

Links zum Thema:


sammlung r.wiedenmeier

Ansichtskarten aus Davos im Kanton Graubünden mit dem Grand Hôtel Belvédère. Das Hotel wurde am 17. Juli 1875 eröffnet und hat seit diesem Datum viel Prominenz aus Wirtschaft, Kultur und dem Adel empfangen. Das Hotel prägt bis heute den Luxus – Ferienort in den Bündner Alpen.

  • Grand Hôtel Kurhaus Davos – Gesamtansicht (A. Trüb & Cie., Aarau)
  • Davos Grand Hotel u. Belvédère (Meerkämper & Wagner, Davos)

Links zum Thema:


fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

 

Luzern / Kapellbrücke und Altstadt. Ein Wahrzeichen der Schweiz, die Altstadt von Luzern mit der weltbekannten Kapellbrücke während der Coronavirus Pandemie (COVID-19). Die Kapellbrücke wurde 1365 erbaut und hat eine Länge von 205 Metern. Sie wurde am 18. August 1993 durch einen Brand fast vollständig zerstört. Auch 78 der 111 Bildern in den Giebeln der Brücke, welche die schweizerische Geschichte illustrieren fielen dem Brand zum Opfer.

Üblicherweise besuchen täglich tausende von Touristen aus aller Welt die Brücke und lassen sich vor, auf und neben ihr fotografieren. Während der Coronavirus Pandemie warn nur ein paar Einheimische auf der Brücke unterwegs.

Links zum Thema:


fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

 

Paris / Frankreich. Der Eiffelturm, die Sehenswürdigkeit Frankreichs. Der Eiffelturm mit seinen 324.82 m , war bis 1930 das höchste Bauwerk der Welt. Errichtet wurde der Eiffelturm, dessen Namensgeber Gustave Eiffel hat ihn geplant, zwischen 1887 und 1889.

Ein Besuch des Eiffelturms gehört für jeden Besucher von Paris ganz oben auf die „To See“ List. Wer etwas um den Eiffelturm mit seinen Meterhohen Absperrungen, die Menschenmassen, die Schlange steht spaziert fragt sich dann doch ob das Ganze nicht an Wahnsinn grenzt.

Links zum Thema:


fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

Paris / Frankreich. Aufnahmen von der Kirche Sacré-Coeur auf dem Montmartre in Paris. Mit dem Bau wurde 1884 begonnen und 1914 war die Kirche fertig. Festlich eröffnet wurde Sacré-Coeur am 6. Oktober 1919 nach dem 1. Weltkrieg. Wer die Kirche heutzutage besucht wird nicht alleine sein. Zehntausende von Touristen besuchen dieses moderne Wunder jeden Tag. Dazu wurden Sicherheitskontrollen bei Einlass nötig und im Innern und um die Kirche findet ein wahrer Basar von Devotionalien statt. Es gibt in der Kirche auch schon Spendeautomaten in denen Geld per Paypal überwiesen werden kann, weil ansonsten die Mitarbeiter nicht mehr nachkommen mit dem Einsammeln der Münzen. Trotz diesen Auswüchsen lohnt sich vor allem auch ein Besuch des Doms, von da hat man nebst dem Montparnasse – Hochhaus und dem Eiffelturm einen spektakulären Rundumblick auf eine der schönsten Städte Europas.

Links zum Thema: