Beiträge


fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

 

Luzern / Jesuitenkirche. Am linken Ufer des Flusses Reuss, welcher die Stadt Luzern durchquert befindet sich die Jesuitenkirche, welche nach Francisco de Xavier benannt  ist, dem heiligen Xaver. Diese erste grosse Barockkirche der Schweiz wurde wurde zwischen 1666 und 1677 erbaut, wobei nicht klar ist, wer der eigentliche Planer der Kirche gewesen ist. Im Kirchenschiff schufen der Maler Domenico Torriani aus Mendrisio und die Brüdern Giuseppe Antonio und Giovanni Antonio Torricelli aus Lugano eindrückliche Werke.

Links zum Thema:


fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

Stein am Rhein / Museum Lindwurm. Das Museum Lindwurm in Stein am Rhein ist ein tolles Museum, welches sich in einem Haus in der Altstadt befindet. Das Haus selber stammt noch aus dem Mittelalter, wurde zum Teil zwischen 1819 und 1820 umgebaut. Als Besucher wirkt alles authentisch wie vor Jahrhunderten. Die Ausstellungsstücke sind gut angeordnet und geben auch einen Überblick über textiles Handwerk wie das Klöppeln, den Weinanbau und das Arbeiten auf den umliegenden Feldern.

Öffnungszeiten:

1. März bis 31. Oktober
Täglich von 10-17 Uhr

Links zum Thema:


fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

Schlieren / amRietpark. 921 Wohnungen wurden in den letzten zwei Jahren direkt hinter dem Bahnhof in Schlieren auf dem Grossareal ‘amRietpark’ fertiggestellt. 125’000mgross ist die Gesamtüberbauung inklusive dem grossen Park in der Mitte. Das höchste Gebäude verfügt über 13 Stockwerke – da werden wohl noch ein paar Einwohner* zu den aktuell 18’500 dazukommen.

Das Architekturbüro Graber Pulver war für die Projektentwicklung zuständig.

Verfahren: Studienauftrag in Konkurrenz 2015, 1. Preis
Realisierung: 2017-2020
Auftraggeber: Geistlich Immobilia AG
Nutzung: Gewerbe, Dienstleistung, Pflegezentrum mit 30 Pflegezimmer, 215 Wohnungen, Einstellhalle 109PP, 15 Besucher-PP oberirdisch

Links zum Thema:


fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

Zürich / Labitzke Areal. Zwischen 2016 und 2019 wurde auf dem ehemaligen Labitzke Areal unweit des Bahnhofs Altstetten im Auftrag der Firma Mobimo AG, welche das Areal gekauft hat das neue Labitzke entwickelt. Auf diesem Gelände wurden ab 1904 gegründet durch Gustav Labitzke mit der Firma Labitzke Farben AG Druckfarben und Industrielacke hergestellt.

Das Architekturbüro Gigon/ Guyer erhielt den Auftrag das Areal neu zu bebauen, folgende Key-Facts sind dabei herausgekommen:

  • 8 Gebäude unterschiedlicher Grösse und Höhe; mit zwei Wohntürmen
  • 47 Meter und 64 Meter hoch
  • 40 Wohnungstypen: Studios, 2.5 – 4.5 Zimmer Wohnungen
  • Atelierwohnungen mit Privatgarten; Gewerbe;
  • 7 Plätze/ Höfe;
  • 645 Veloabstellplätze;
  • 20 Besucherparkplätze, 1 Carsharing Parkplatz;
  • Tiefgarage: 112 Parkplätze,

Die Firma Implenia Schweiz AG, hat das Projekt ausgeführt. Mittlerweilen sind alle 277 Wohnungen vermietet und auf dem Areal ist auch mit Restaurants, Caffees und lokalem Kleingewerbe Leben eingezogen.

Links zum Thema:


fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

Zürich. Das SIA Hochhaus des Schweizerischen Ingenieur- und Architektenvereins wurde 1970 erbaut und 2008 komplett renoviert. Das Romereo & Schaefle Architekturbüro hat die Sanierung und Verbindung mit dem klassizistischen Nebengebäude erarbeitet. Der ursprüngliche Erbauer des Gebäudes war Hans von Meyenburg. Aktuelle Mieterschaft neben dem Verein SIA ist die Bank BNP Paribas. Im Erdgeschoss befindet sich ein Restaurant.

Links zum Thema:


fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>

Zürich. Erneuerung der Tramschienen am Bleicherweg zwischen der Haltestelle Stockerstrasse und dem Bahnhof Enge. Das Schienennetz der VBZ ist einer ständigen Erneuerung unterworfen. Auf 122.7 Kilometern Gesamt – Schienennetz müssen die Tramschienen ca. alle 35 Jahre ausgewechselt werden. Diese Arbeiten werden oft in den Ferien und über Nacht ausgeführt, was jeweils spektakulär aussieht.

Links zum Thema: