DSC_0104
fotos by r.wiedenmeier fotos kaufen >>     www.istockphoto.com

DSC_0099 DSC_0111 DSC_0115 DSC_0116 DSC_0119 DSC_0122 DSC_0124 DSC_0146 DSC_0150 DSC_0154 DSC_0164 DSC_0179 DSC_0183 DSC_0185 DSC_0206

Heute war ich wieder einmal auf einer Wanderung im Glarnerland. Die Begleitung dabei waren meine Schwester und Mutter. Am Morgen in Zürich um 7.00 auf den Zug. Danach Zustieg der Mitwanderinnen in Diesbach. In Linthal waren wir einem Rummel ausgesetzt,welcher zum absoluten Seltenheitswert gehört, im Glarnerland. Aber heute fand das 4.Klausenrennen statt und da war die ganze Oldtimerelite der Welt in Linthal versammelt. Wir bahnten uns also einen Weg durch die Vorkriegsvehikel Richtung Tierfehd. Ein schöner Spaziergang an der ursprünglichen Linth bis zum Ende des Tales.

Nun haben wir mit der Gondelbahn des Kraftwerks Linth Limmern die Fahrt mit 1000 Höhenmetern Differenz gemacht, was etwas Spezielles war. Es folgte aber Spezielleres, und zwar die Wanderung durch den Versorgungsstollen, mit dessen Hilfe die riesige Staumauer im Jahr 1963 gebaut wurde. Diese Stollenwanderung dauerte etwa 40 Minuten.

Nachher bestaunten wir die verschiedeen Blautöne des Limmernsees und begannen den Aufstieg Richtung Muttsee-Hütte. Dieser war ziemlich steil aber sehr schön. Die Fauna tritt etwas in den Hintergrund, dafür kommen aber die verschiedenen Felsformationen und geologische Formen zum Vorschein, welche einen in den Bann ziehen.

Angekommen bei der Muttsee Hütte genossen wir unser Mittagessen. Nach einer Pause machten wir uns auf den Rückweg.

3 Kommentare
  1. ludwig
    ludwig sagte:

    ich habs immer geahnt:das glarnerland liegt auf dem mond.und ‘peterchens mondfahrt’ findet in einem oldtimer statt.

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*